Call: Email:

Glory hol erotische sex geschichten


glory hol erotische sex geschichten

Erotische frauenfotos nutte mieten

An meinem gepiercten Freund saugte ich natürlich gierig weiter. Nach einer weile begann der Schwanz in meinem Mund zu zucken und pumpte mir sein geiles Sperma tief in den Rachen. Ich verschwendete keinen Tropfen. Der Kerl warf mir noch seine Visitenkarte in die Kabine und ging.

Während mich der Schwarze Hengst immer noch ausdauernd fickte, ging schon der nächste in die andere Kabine. Es dauerte aber nicht sehr lange und er stand auf und spritzte mir sein Sperma ins Gesicht. Dann ging er auch schon wieder. Auch der schwarze Herr gab mir seine Karte bevor er ging. Als ich mich gerade setzte kamen schon die nächsten beiden Schwänze durch die Löcher.

Diesmal waren es zwei junge Burschen höchsten 20 jahre alt. Ich kniete mich wieder zwischen die beiden und begann ihrer Riemen zu wichsen den einen mir der rechten den Anderen mit der linken Hand. Die Jungs stöhnte laut auf.

Es dauerte auch keine Minute und die beiden spritzten mir ziemlich gleichzeitig auf die Titten. Die zwei bedankten sich und verschwanden. Ich setzte mich und rieb mir das geile Sperma in die Haut. Scheinbar hatte ich den ersten Ansturm abgearbeitet denn es kam niemand mehr. Ich wollte gerade gehen da setzte sich wieder jemand in eine der Kabinen. Wieder war es ein junger Bursche von etwa 20 Jahren. Auch er zog sich sofort seine Hose aus und steckte seinen Schwanz durch das Loch. Ich begann ihn sofort in Form zu bringen.

Sein Stöhnen locke einen weiteren Herren an den da war auch wieder ein zweiter Schwanz in dem anderen Loch. Abwechselnd saugte und wichste ich die Beiden Riemen. Als ich so am Blasen war bemerkte ich das Jemand die Tür der Kabine öffnen wollte.

Ich schlug vor das wir doch in einen Kinosaal gehen sollten. Hier könnte ich dann alle fünf Herren oral verwöhnen. Gesagt getan wir gingen in einen Saal ich kniete mich vor die Leinwand und die fünf Herren gruppierten sich um mich herum.

Abwechselnd wichste und blies ich die Herren. Nach dieser geilen Sache zog ich mich schnell an und bin sehr Glücklich nach Hause.

In Twitter freigeben In Facebook freigeben. Juni um April um Oktober um Februar um Wieder stöhnte er laut auf, ja du geile Nutte so ist das gut. Ich genoss seine vulgäre Ausdrucksweise und kam seinen Wünschen nur zu gerne nach. Im Gegensatz zu seinen zwei Vorgängern zeigte dieser Herr ein beachtliches Stehvermögen und so wurde es ihm nach einer weil wohl zu langweilig. Er forderte mich auf die Tür zu meiner Kabine zu öffnen.

Kaum hatte ich das Schloss geöffnet ging die Tür auf und er kam schnell herein. Er schloss die Tür wieder hinter sich und stopfte meinen Mini in das Loch, er meinte ich brauche keine Spanner. Ich kniete nackt vor ihm auf dem Boden und schaute erwartungsvoll zu ihm auf. Er grinste mich an und meinte, genau so liebe ich meine Schlampen mach dein Maul auf du dummes Stück Fickfleisch. Ich öffnete den Mund und er rammte mir seinen Schwanz in den Rachen.

Er packte meinen Kopf und fickte mich jetzt brutal in den Mund. Sein Ring in der Eichel machte es mir nun doch schwer nicht zu würgen aber nach einer Weile gewöhnte ich mich auch daran. Abfällig meinte er, oh man die hängen ja schon du solltest dir die Titten machen lassen sonst fickt dich bald keine Sau mehr. Dann drehte er mich um und sagte noch, so muss ich deine hässlichen Titten nicht sehen, dein Arsch ist eh das Beste an dir du dumme Fotze.

Sofort legte er ein Höllentempo vor und brüllte mich an. Ja du dumme Schlampe ich spritz dir gleich in deine Fotze und schwängere dich das wär doch geil oder. Nun konnte er mit einer Hand meine Hände halten und mit der anderen packte er meine Haare. So fickt er mich nun immer weiter Ich war wie in einer anderen Welt und stöhnt meine Lust voll heraus, ich denke vor den Kabinen standen alle die in den Kinos waren und hörten zu. Er zog seinen Schwanz aus mir heraus und bemerkte meine Heels, verlangte das ich sie ausziehe, was ich auch tat.

Ich musste meinen Oberkörper nach vorne beugen und meinen Arsch schön weit raus strecken. Dann nahm er einen meiner Hells und steckte mir den Absatz in den Arsch. Er lachte laut auf, das sieht so geil aus du gefesselt mit dem Heel im Arsch und mein Sperma läuft dir aus der Fotze.

Da meinte er plötzlich das geht so nicht dreh dich um und geh in die Knie aber verlier nicht den Schuh im Arsch. Als ich die gewünschte Position hatte kniete ich mit gespreizten Beinen vor ihm und hatte den Absatz eines meiner Heels im Arsch. Er lachte und meinte mein Sperma bleibt in dir drin du Fotze und schon hatte ich den zweiten Heel in der Fotze.

Sichtlich zufrieden schaute er auf mich herab und erfreute sich an dem Bild das er geschaffen hat. Er zog sich seine Hose wieder hoch als er noch mal inne hielt. Ich war gespannt was nun kommen würde. Er grinste nur und meinte, ich muss nach dem Ficken immer so stark pissen. Kaum hatte er das gesagt lies er es auch schon laufen.

Lachend pisste er mir ins Gesicht auf meine Titten und zum Schluss machte er Zielpissen auf meine Fotze. Dann packte er seinen Schwanz ein, und sagte vergnügt der nächste bitte als er hinaus ging. Es waren zwar noch Männer vor der Kabine aber die hatten wohl keine Lust mehr auf mich so vollgepisst wie ich war. Schade eigentlich, ich machte mich etwas frisch und bin nach hause gefahren. Your email address will not be published. Email required, never shared.

Neulich am Glory Hole 9. Januar Keine Kommentare.


glory hol erotische sex geschichten

Dazu dann noch dieses geile schwarze Teil in meinem Mund es dauerte nicht lange und ich klappte in der Kabine zusammen. Der Orgasmus der mich hier packte zog mir einfach die Beine weg. Ich rappelte mich wieder auf und lies mich nun von dem Schwarzen Schwanz ficken. Gott war der mächtig. An meinem gepiercten Freund saugte ich natürlich gierig weiter.

Nach einer weile begann der Schwanz in meinem Mund zu zucken und pumpte mir sein geiles Sperma tief in den Rachen. Ich verschwendete keinen Tropfen. Der Kerl warf mir noch seine Visitenkarte in die Kabine und ging. Während mich der Schwarze Hengst immer noch ausdauernd fickte, ging schon der nächste in die andere Kabine. Es dauerte aber nicht sehr lange und er stand auf und spritzte mir sein Sperma ins Gesicht. Dann ging er auch schon wieder.

Auch der schwarze Herr gab mir seine Karte bevor er ging. Als ich mich gerade setzte kamen schon die nächsten beiden Schwänze durch die Löcher. Diesmal waren es zwei junge Burschen höchsten 20 jahre alt.

Ich kniete mich wieder zwischen die beiden und begann ihrer Riemen zu wichsen den einen mir der rechten den Anderen mit der linken Hand. Die Jungs stöhnte laut auf.

Es dauerte auch keine Minute und die beiden spritzten mir ziemlich gleichzeitig auf die Titten. Die zwei bedankten sich und verschwanden. Ich setzte mich und rieb mir das geile Sperma in die Haut.

Scheinbar hatte ich den ersten Ansturm abgearbeitet denn es kam niemand mehr. Ich wollte gerade gehen da setzte sich wieder jemand in eine der Kabinen. Wieder war es ein junger Bursche von etwa 20 Jahren. Auch er zog sich sofort seine Hose aus und steckte seinen Schwanz durch das Loch. Ich begann ihn sofort in Form zu bringen. Sein Stöhnen locke einen weiteren Herren an den da war auch wieder ein zweiter Schwanz in dem anderen Loch.

Abwechselnd saugte und wichste ich die Beiden Riemen. Als ich so am Blasen war bemerkte ich das Jemand die Tür der Kabine öffnen wollte. Ich schlug vor das wir doch in einen Kinosaal gehen sollten.

Hier könnte ich dann alle fünf Herren oral verwöhnen. Gesagt getan wir gingen in einen Saal ich kniete mich vor die Leinwand und die fünf Herren gruppierten sich um mich herum. Abwechselnd wichste und blies ich die Herren.

Nach dieser geilen Sache zog ich mich schnell an und bin sehr Glücklich nach Hause. In Twitter freigeben In Facebook freigeben. Es war Freitag früher Nachmittag als ich an dem Shop ankam, ich löste eine Karte für das Kino und ging hinein. Zunächst ging ich die einzelnen Kinos ab und schaute wer denn so alles da war. Als sie mich in der Tür bemerkten starrten sie mich alle an und warteten was ich wohl als nächstes tun würde.

Ich ging dann weiter in das nächste Kino, zwei der drei sind mir gleich gefolgt. Ich nächsten Kino schauten sich vier Männer einen Transenporno an. Ich schlenderte weiter durch die übrigen Säle in denen aber niemand mehr war. Das geile Treiben auf dem Bildschirm machte mich tierisch an und so zog ich mein Top nach unten und begann an meinen Nippeln zu spielen. Da hörte ich wie sich jemand in die Nachbarkabine setzte, es dauerte nur wenige Augenblicke und schon schob sich ein Schwanz durch das Loch in der Wand.

Mit meiner rechten Hand spielte ich weiter an meinen Nippeln mit der linken begann ich langsam den mir dargebotenen Schwanz zu wichsen. Sofort hörte ich ein lautes Stöhnen aus der Kabine. Also legte ich meine Lippen um den Schwanz und begann an ihm zu saugen. Ich konnte schon die ersten Vortropfen seines Spermas schmecken, er würde also recht bald abspritzen. Es brauchte dann auch nur noch zwei drei Wichsbewegungen und schon entlud er sich unter lauten Stöhnen auf meine Titten. Als er fertig war zog er sich schnell an und verschwand.

Ich setzte mich wieder und folge dem geilen Treiben auf dem Bildschirm. Ich verrieb das Sperma auf meinen Titten und spielte mit einer Hand an meiner nassen Fotze. Da viel die Tür der Nachbarkabine wieder ins Schloss. Ich schaute rüber und sah wie ein junger Bursche von 18 oder 19 Jahren gerade seine Hose öffnete. Der Junge ist recht erschrocken als er mich bemerkte. Verblüfft fragte er was das den sei. Ich fragte ob er noch nie was von einem Glory Hole gehört hätte.

Er verneinte das, lächelnd bot ich ihm an das ich ihm zeigen würde wozu so ein Loch in der Wand zu gebrauchen wäre. Er war gut gebaut gut 19 cm, auch ihn wichste ich erst an. Aber das schien ihn nicht so zu erregen, also faste ich bei ihm etwas härter zu und siehe da es tat sich was. Immer wenn ich in seinen Schwanz biss stöhnte er besonders laut auf. Es dauerte auch nicht lange und er spritzte ab.

Es ging so schnell und die Ladung war auch eher klein, daher schluckte ich sie einfach herunter. Er bedankte sich für die geile Nachhilfe und verabschiedete sich noch bei mir.

Er war noch nicht ganz aus der Kabine da kam schon der nächste herein. Der Herr hielt sich gar nicht lange mit hinsetzten auf sofort öffnete er seine Hose und schob mir seinen Schwanz durch das Loch entgegen. Mir stockte fast der Atem denn so ein Teil bekomme selbst ich selten zu sehen. Dieser Hammer war gut und gerne 28 cm lang hatte eine dicke fette Eiche und einen goldenen Ring in der Eichel.

Staunend nahm ich dieses Monsterteil in die Hand und begann ihn zu wichsen, doch das war seinem Besitzer nicht gut genug ungeduldig brüllte es aus der Kabine, wichsen kann ich selber du dumme Schlampe los schluck meinen Schwanz. Ich dachte mir nun wenn er mich so freundlich bittet komme ich dieser Bitte natürlich gerne nach. Wieder stöhnte er laut auf, ja du geile Nutte so ist das gut.

Ich genoss seine vulgäre Ausdrucksweise und kam seinen Wünschen nur zu gerne nach. Im Gegensatz zu seinen zwei Vorgängern zeigte dieser Herr ein beachtliches Stehvermögen und so wurde es ihm nach einer weil wohl zu langweilig.

.



Fkk möhnesee fkk fotos männer

  • Pakplatz sex geiler cam chat
  • Bisex geschichten analverkehr lernen
  • FKK CLUB RAVENSBURG STRUMPFHOSEN FETISCH BILDER
  • Glory hol erotische sex geschichten





Im schwimmbad wixen erotische massagen mönchengladbach


Mittlerweile porno zog ich eine Schlange von geilen Wichsern hinter mir her. Nach einer weile zog ich meinen Mini hoch und spielte an meiner schon sehr feuchten Pussy, Gott sei Dank trage ich ja nie was drunter.

Während ich weiter an meiner Pussy spielte griff ich mit der anderen Hand nach seiner prallen Latte. Er stöhnte gleich laut auf. Er stöhnte noch lauter als wolle er den anderen Herren zu verstehen geben, hey Jungs mich bearbeitet die geile MILF gerade. Er sagte dann ich könne ihn ruhig etwas fester anpacken er würde das mögen. Also zog ich auch noch seine dicken Eier zu mir rüber und knetete dieses schön durch.

Nach einer weile stülpte ich dann meine Lippen über seinen Schwanz und begann kräftig an ihm zu saugen. Immer wieder habe ich ihn meine Zähne spüren lassen und ihm den Schwanz richtig fest gedrückt. Diese Behandlung hat er nicht mehr lange ausgehalten, unter lauten Stöhnen spritzte er mir eine beachtlich Ladung auf meine Titten. Von ihm kam nur ein kurzes danke und er war weg. Während ich mir das Sperma noch auf den Titten verrieb waren schon die nächsten zwei Schwänze durch die Löcher zu mir gekommen.

Diesmal waren es zwei echte Prachtexemplare, der eine ca. Der zweite gute 30 cm schwarz und auch sehr dick. Mir tropfte der Saft nur so aus der Pussy beim Anblick dieser beiden geilen Riemen. Ich kniete mich zwischen die beiden und saugte sie abwechselnd. Beide Herren begannen mit leichten Fickbewegungen wenn sie meine Lippen an ihren Riemen spürten.

Nach einer weile drehte ich dem gepiercten Schwanz meinen Arsch zu und schob ihn mir schön langsam in meine nasse Pussy, der Junge schrei auf ahhhhh bist du geil. Zu dem schwarzen Riemen beugte ich mich herunter und lutschte ihn weiter ausgiebig. Es war ein sehr geiles Gefühl den gepiercten Schwanz in mir zu spüren.

Der Ring reitzte mich zusätzlich. Dazu dann noch dieses geile schwarze Teil in meinem Mund es dauerte nicht lange und ich klappte in der Kabine zusammen. Der Orgasmus der mich hier packte zog mir einfach die Beine weg. Ich rappelte mich wieder auf und lies mich nun von dem Schwarzen Schwanz ficken. Gott war der mächtig. An meinem gepiercten Freund saugte ich natürlich gierig weiter.

Nach einer weile begann der Schwanz in meinem Mund zu zucken und pumpte mir sein geiles Sperma tief in den Rachen. Ich verschwendete keinen Tropfen. Der Kerl warf mir noch seine Visitenkarte in die Kabine und ging. Während mich der Schwarze Hengst immer noch ausdauernd fickte, ging schon der nächste in die andere Kabine.

Es dauerte aber nicht sehr lange und er stand auf und spritzte mir sein Sperma ins Gesicht. Dann ging er auch schon wieder. Auch der schwarze Herr gab mir seine Karte bevor er ging.

Er bedankte sich für die geile Nachhilfe und verabschiedete sich noch bei mir. Er war noch nicht ganz aus der Kabine da kam schon der nächste herein. Der Herr hielt sich gar nicht lange mit hinsetzten auf sofort öffnete er seine Hose und schob mir seinen Schwanz durch das Loch entgegen. Mir stockte fast der Atem denn so ein Teil bekomme selbst ich selten zu sehen.

Dieser Hammer war gut und gerne 28 cm lang hatte eine dicke fette Eiche und einen goldenen Ring in der Eichel. Staunend nahm ich dieses Monsterteil in die Hand und begann ihn zu wichsen, doch das war seinem Besitzer nicht gut genug ungeduldig brüllte es aus der Kabine, wichsen kann ich selber du dumme Schlampe los schluck meinen Schwanz.

Ich dachte mir nun wenn er mich so freundlich bittet komme ich dieser Bitte natürlich gerne nach. Wieder stöhnte er laut auf, ja du geile Nutte so ist das gut. Ich genoss seine vulgäre Ausdrucksweise und kam seinen Wünschen nur zu gerne nach.

Im Gegensatz zu seinen zwei Vorgängern zeigte dieser Herr ein beachtliches Stehvermögen und so wurde es ihm nach einer weil wohl zu langweilig. Er forderte mich auf die Tür zu meiner Kabine zu öffnen. Kaum hatte ich das Schloss geöffnet ging die Tür auf und er kam schnell herein. Er schloss die Tür wieder hinter sich und stopfte meinen Mini in das Loch, er meinte ich brauche keine Spanner. Ich kniete nackt vor ihm auf dem Boden und schaute erwartungsvoll zu ihm auf. Er grinste mich an und meinte, genau so liebe ich meine Schlampen mach dein Maul auf du dummes Stück Fickfleisch.

Ich öffnete den Mund und er rammte mir seinen Schwanz in den Rachen. Er packte meinen Kopf und fickte mich jetzt brutal in den Mund. Sein Ring in der Eichel machte es mir nun doch schwer nicht zu würgen aber nach einer Weile gewöhnte ich mich auch daran. Abfällig meinte er, oh man die hängen ja schon du solltest dir die Titten machen lassen sonst fickt dich bald keine Sau mehr. Dann drehte er mich um und sagte noch, so muss ich deine hässlichen Titten nicht sehen, dein Arsch ist eh das Beste an dir du dumme Fotze.

Sofort legte er ein Höllentempo vor und brüllte mich an. Ja du dumme Schlampe ich spritz dir gleich in deine Fotze und schwängere dich das wär doch geil oder. Nun konnte er mit einer Hand meine Hände halten und mit der anderen packte er meine Haare. So fickt er mich nun immer weiter Ich war wie in einer anderen Welt und stöhnt meine Lust voll heraus, ich denke vor den Kabinen standen alle die in den Kinos waren und hörten zu.

Er zog seinen Schwanz aus mir heraus und bemerkte meine Heels, verlangte das ich sie ausziehe, was ich auch tat. Ich musste meinen Oberkörper nach vorne beugen und meinen Arsch schön weit raus strecken. Dann nahm er einen meiner Hells und steckte mir den Absatz in den Arsch. Er lachte laut auf, das sieht so geil aus du gefesselt mit dem Heel im Arsch und mein Sperma läuft dir aus der Fotze. Da meinte er plötzlich das geht so nicht dreh dich um und geh in die Knie aber verlier nicht den Schuh im Arsch.

Als ich die gewünschte Position hatte kniete ich mit gespreizten Beinen vor ihm und hatte den Absatz eines meiner Heels im Arsch. Er lachte und meinte mein Sperma bleibt in dir drin du Fotze und schon hatte ich den zweiten Heel in der Fotze. Sichtlich zufrieden schaute er auf mich herab und erfreute sich an dem Bild das er geschaffen hat. Er zog sich seine Hose wieder hoch als er noch mal inne hielt. Ich war gespannt was nun kommen würde.

Er grinste nur und meinte, ich muss nach dem Ficken immer so stark pissen. Kaum hatte er das gesagt lies er es auch schon laufen. Lachend pisste er mir ins Gesicht auf meine Titten und zum Schluss machte er Zielpissen auf meine Fotze.