Call: Email:

Breitbeinig in der sauna vor der cam


breitbeinig in der sauna vor der cam

Manchmal schockiert es den Mann, wenn ich direkt frage, ob er auf einen Quicki lust hast. Man bemerkt dann sehr schnell, bo die coolen Sprüche nur Fassade sind, oder er wirklich der geile Hengst ist. In unserer WG haben wir auch schon mal Sex vor laufender Cam gemacht, was ich absolut geil fand. Wir waren zwei Frauen und zwei Männer und haben uns bei allen sexuellen Handlungen beobachten lassen. Ich bin richtig geil, gleich mehrfach gekommen. Mir geht es dabei nicht um Geld, sondern einfach nur um die Befriedigung der Zeigegeilheit.

Nackt sein ist für mich absolut natürlich und daher habe ich auch keine Hemmungen, jemand anderen meinen Körper nackt zu präsentieren. Ich mag es, wenn viele Männer dann anfangen zu wichsen und abspritzen, wenn ich mich für sie befriedige und zeige.

Was kann man an euch Muschis schon sehen? Zwei Titten, die vielleicht hängen, Hintern und Stozzen dazwischen nix als vielleicht ein Busch? Da sehe ich gar nicht hin! Sie mag es, wenn ihre Freundinnen bei uns zu Hause sind und ich sie nackt bediene. Meistens habe ich dabei schnell einen Ständer und die ein oder andere Freundin meiner Partnerin greift auch schon mal zu.

Ich habe mittlerweile überhaupt keine Hemmungen mehr und lass mich von meiner Freundin auch vor ihnen so lange wichsen, bis das es mir kommt. Eine einfach geile Sache. Ich steh voll darauf und gehe voll ab, egal ob ich mich nackt vor der Cam präsentiere, in der Sauna oder auch mal auf einschlägig bekannten Orten. Alleine der Gedanke, dass fremde Männer mich nackt sehen können, dabei garantiert onanieren und abspritzen, treibt mir die Nässe in meine Fickfotze.

Bis jetzt ist allerdings bis auf das Zusehen nichts weiter passiert. Auf einen Parkplatz habe ich mich schon mal splitternackt im Auto ausgezogen und das Innenlicht angemacht. Die Männer standen mit offener Hose, wichsend um mein kleines Auto herum und haben mir zugesehen, wie ich mich befriedigt habe.

Spermaspritze hatte ich dann einige am Auto, was leider nicht so schön war, da mein Mann dachte, ich hätte länger Arbeiten müssen. Ich liebe es, mich auszuziehen und die Männer geil zu machen. Mein Ehemann hat da von keine Kenntnis.

Ich liebe es, mich heimlich vor der Webcam auszuziehen. Mich geilt es richtig auf, wenn ich zusehen kann, wie viele Männer auf mir abspritzen.

Ich werde schon jetzt beim schreiben der Zeilen feucht, wenn ich nur daran denke, dass ich mich in der Abwesenheit von meinem Mann, anderen Männern nackt zeigen kann. Klar, dass ich dann auch masturbiere und immer auch abspritze.

Für meinen Ehemann spiele ich das liebe zurückhaltende Eheweib, doch im Innern brodelt der Vulkan. Im Urlaub mit meiner Freundin hatte ich auch schon mal einen schwarzen Lover, der es mir ordentlich besorgt hat. Selbst am letzten Urlaubsabend habe ich mit dem Neger noch gefickt und mein Mann meinte am nächsten Tag, als ich dann wieder vor unserer Haustür stand, dass ich richtig feucht im Bett sei und ihn wohl auch schon vermisst hätte.

Wenn der geahnt hätte, dass meine Feuchtigkeit noch von dem Neger gestammt hat. Gefickt hat er mich dann doch noch recht anständig und mich gleich doppelt besamt. Er hatte anscheinend keine Affäre in meiner Abwesenheit, ich schon. Ich mag es, wenn sie auf mir abwichsen. Mich vor Fremden zu fingern oder mit meinem Partner in der Öffentlichkeit Sex zu haben, ist für mich nichts unnormales. Ich fahre auch des Öfteren mal zu einem Spannerparkplatz und zeige mich dort den Männern.

Dabei ziehe ich mich im Auto nackt aus und befriedige mich. Wenn mir jemand gefällt, lasse ich mich auch schon mal fingern oder auf der Motorhaube vögeln. Wenn uns dabei andere Männer mit steifen Schwänzen dann zusehen, gehe ich richtig ab.

Absolut geil ist es für mich, wenn ich dann vor ihnen auch besamt werde und mir das Fremdsperma aus dem Fickloch auf die Motorhaube tropft. Wer gut aussieht, der sollte es auch zeigen.

Am Badesee ziehe ich mich gerne ganz nackt aus, besonders im Textilbereich, und zeige meine gepiercten Titten und meine blankrasierte Muschi.

Andere Frauen flippen aus, aber mir gefällts. Ich bin gerne nakt und zeige auch nackt. War geil und hate spas. Viele Maner und wenig Frauen. Hate spas am nakt zeigen. Hier stand da ich mich bückte um die Socken anzuziehen ein Typ hinter mir und beobachtete ausgiebig meine Votze. Sein Glied war steif und ich träumte die ganze Nacht davon. Seitem gehe ich nur noch in die Sammelumkleide des Kickes wegen. Ich gehe grundsätzlich in die Gemeinschaftsumkleide und die Gemeinschftsdusche.

Hier gibt es ja immer sehr viel zu sehen, von jung bis alt. Oft wurde mir schon meine geile, sehr stark behaarte Fotze befummelt, gewichst und natürlich auch gefickt. Kerle, jung wie alt, haben sehr oft und schnell einen Riesenständer und lassen sich sehr gerne wichsen. Ich komme da nie zu kurz und habe immer meinen geilen Kick. Schade, dass es bei uns im Schwimmbad keine Gemeinschaftsdusche gibt. Auch die Sammelumkleide ist nach Männlein und Weiblein getrennt.

Würde da sonst auch gern in der gemischten Dusche duschen sodass alle mein mickriges Zipfelchen belächeln könnten und sehen könnten, dass ich einen Ring im Zipfelchen hab. Vor Fremden meine behaarte muschi zu masturbieren macht mich richtig geil.

Wenn die Jungs abspritzen komme ich mehrfach. Sie kam nach dem ersten mal ziemlich aufgedreht heim und gestand mir mal, dass da immer eine Rentnerrunde ist, und ihre Freundin nur deshalb geht, um sich zu zeigen. Sie geniesse die gierigen Blicke wenn sie sich zwischen die Beine schauen lasse. Ihr Freundin hat sich in der Familiendusche mit dreien eingeschlossen und sich von ihnen wachen lassen Wir mögen es und haben dadurch tollen Sex und viele Fantasien Ich war schon lange mit Peter befreundet, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis.

Nun wollte ich erotische Fotos für meinen Freund machen, ich wollte ihn damit überraschen. Ich fragte Peter, ob er mich wohl in aufreizender Form fotografieren wolle.

Schon bei den ersten Busenbilder sah ich seine Stnge in der Hose. Er wurde bei jedem Foto wuscheliger. Als ich nackt war und meine feuchte Muschi streichelte, fummelte er mit seinen Händen über seine Hose. Da konnte ich nicht anders. Ich ging zu ihm, küsste ihn, zog ihn aus und wir fickten, als gebe es keinen Morgen mehr. Seitdem habe ich 2 Fickfreunde und ich habe mich noch nicht entschieden, wen ich mer liebe Gehen im Sommer gerne zum gemeinsamen Wichsen und auch saugen in die Kabine, die am meisten Löcher in der Wand hat.

Wir wissen, dass wir beobachtet werden, aber das macht uns irrsinnig geil. Wir zeigen uns beim Boysex absichtlich so, dass sie uns gut zusehen können, wie wir uns wichsen, saugen, lecken abspritzen oder einander ficken und besamen. Sie sind dabei mäuschenstill vor Spannung, das ist total aufregend. Meistens sind drüben auch Jungs oder Mädchen, die sich erwartungsvoll in diese Kabinen geschlichen haben.

Nun haben wir sie sicher aufgeklärt. Gucken in der Nebenkabinen nach, wenn sie wieder frei ist. Die Wände wie der Boden sind dann von Boymilch bekleckert! Die haben wacker abgesamt während oder nach dem Gucken! Machen es genauso immer wieder im Sommer. Sind entweder die Gucker oder die, die was vorführen. Sind dabei völlig hemmungslos! Habe selber durch ein Guckloch das Boypussylecken gelernt, ds ich nun so gerne mache.

Früher hatten alles Kabis in den Freibädern Gucklöcher und niemand störte sich daran, und heute? Zeige mich gerne nackt Verkäuferinnen in sexshops und dessous Läden, wenn gerade keine Typen in der nähe sein, auch immer erregend C:.

Wenn du mal richtig verwöhnt wurdest von einem Mann möchtest du das immer wieder haben wo kommst du denn her? Auch wenn meine Eltern noch nichts davon wissen Oh man Sandra das hört sich ja nicht gut an. Sorry ich konnte das ja nicht wissen das du schlechte erfahrung mit Männern hattest.

Du bist sicher noch sehr jung. Ich habe aber doch noch Hoffnung das du eines Tages mal eine kleine Familie hast. Würde meine Eltern bestimmt auch freuen habe auch schon gedacht ihnen zu liebe mir einen Freund zu suchen konnte mich aber bisher nicht überwinden vielleicht irgendwann mal Neulich kam meine Freundin auf die Idee, dass ich doch nicht nur nackt ihre Freundinnen bedienen soll und mich dabei wichsen zu lassen, sondern mich auch mal mit dem Dildo anal ficken lassen sollte.

Es war richtig geil, als ich dann mit dem Rücken auf dem Tisch lag und meine Freundin mir die Beine anhob, so dass alle ihrer Freundinnen mein Analloch sehen konnten. Ich bin dann reihum von ihnen mit dem Dildo meiner Freundin gefickt worden. Den Wunsch einer von Ihnen, bin ich dann auch nah gekommen und habe mir High Heels und Nylons angezogen. Meine Freundin hat mir dann mit einem Gummi den Hodensack abgebunden, der in kürzester Zeit dunkel anlief und prall gefüllt war.

Als ich dann vor allen wichste, haben sie gewettet, wie weit ich spritzen würde. Es waren mehr als fünfzig Zentimeter. Wenn ich am Stand oder am Badesee bin und ich mitbekomme, dass ich bespannt werde, dann zeige ich alles. Ich lege mich auf den Rücken, dann sieht er meine Nackten Titten habe nur im Freibad ein Bikinioberteil an, sonst nie und ich spreize meine Beine ganz weit, so dass er meine Pussy durch mein Bikinihöschen sieht.

Wenn er dann noch mehr her schaut und er ein hübscher ist, dann zeihe ich mein Höschen auf die Seite, dass er meine nackte Pussy sehen kann. Solche Miezen wie dich mag ich. Wenn ich dann ganz viel gesehen habe, dürfte ich dann meinen harten Prügel in deinen geilen Spalt schieben? Bin schon dabei mir einen runter zu holen. Natürlich dürftest du deinen Schwanz in meine Pussy stecken. Aber nur, wenn du mir meine Pussy auch besamst Das ist ein wahres Vergnügen für Auge und Mund.

Sie legen sich auch gerne zu den Gästen auf ihren Liegen, jeder darf alles an ihnen haben. Zum Nachtisch liebe ich so ein süsses Sämchen aus einem noch süsseren Schwanz. Hast zwölf bildschöne vollkommene Jungen, die dir zur Verfügung stehen. Kannst sie jederzeit betasten, sie lächeln dabei, mit den Eiern in ihren Säckchen spielen, sie lächeln dir zu, die Schenkel bis in die Beutelflte hoch streicheln, sie küssen dich dafür, kannst dich saugen lassen oder es bei ihnen tun, sie sind glücklich und trinken alles, was du ihnen schenkst.

Trinkgeld im wahrsten Wortsinn! Leider gibt es in B. Habe solche Lustlokale in Sao Paulo kennen gelernt. Die jungen sexy Engel braun von den Zehen bis zum Scheitel, vollkommen und anschmiegsam konnte jeder haben und sie haben mich nicht nur mit Köstlichkeiten vom Tisch verwöhnt sonder auch mit allem, was sie selber anzubieten hatten. Ihre frische warme süsse Sahne war so köstlich, habe nie mehr solche sexy Rosettchen lecken können, waren zum Fressen sexy! Ich liege bei mir im Schrebergarten im Sommer oft oben ohne und wenn ich denke das keiner mehr da ist auch schonmal ganz nackt.

Der Garten Nachbar ist ca 60 und ist meistens mit seiner Frau im Garten. Bin dann im garten was rumgelaufen und hab so getan als würde ich was tun und konnte ihn in seiner Laube stöhnen hören wie er am wichsen war.

Am nächsten Abend ist er wieder länger geblieben, kam aber dann raus aus seiner Laube und kam zu mir und fing an sich mit mir zu unterhalten und guckte mich dabei ungeniert an, ich hab auch so getan als wäre nichts und hab mich vor ihm gebückt oder bin in die Hocke.

Als ich Äste von der hecke am schneiden war fragte er ob ich hilfe brauche, ich sagte ja gerne also kam er rüber und half mir bei den dickeren Ästen. Immer wieder berührte er mich "unabsichtlich" an den Titten oder am Arsch Ziehe mich im Auto auch gerne nackt aus. Sobald es warm wird bin ich am liebsten am Fkk-See und und lege mich dann immer direkt in die nähe von einem der Hauptwege Sonne mich und beobachte wie die Leute mich anschauen und meistens auf meinen glatt rasierten Schwanz.

Da merke ich oft wie er richtig hart wird und die Leute bleiben schon fast stehen. Da fang ich dann auch mal an zu wichsen. Wir ein paar waren die woche das erstmal outdoor unterwegs. Ich fing an an ihrer votze zu spielen. Ich sagte ihn das er näher kommen kann. Mittlerweile stand der wichsen de mann 1m vor der geöffneten nassen fotze meiner frau und spritzte ab. Mache Dates über das Internet aus.

Meist Männer zwischen 16 und 25 Jahren mindestens 5 Mann, denen ich bei ihnen zu Hause meine Pussy vorführen darf. Ich machs mir dann Selbst und sie schauen mir Nackt zu. Lasse mir auch Gegenstände bringen, mit denen ich mich dann Ficke Gurken,flaschen,usw. Die sind dann immer so Erregt, das sie mich nur noch Ficken wollen, Dann will ich die Ficksahne Pur in meinen 3 Löchern spüren. Das mache ich so seit ca. Hallo Linda, wir sind auch mehrere geile Burschen.

Stehen dir gerne für Deine Show zur Verfügung. In welcher Stadt trifft man Dich an? Hallo Linde will dich kennen lernen. Sind 20 Mann und würden uns gerne ansehen wie du dich verwöhnst. Mein Nachbar steht so sehr oft am Fenster und onaniert, während ich nackt mich für ihn streichel.

Ich habe mich auch schon vor Zuschauern ausgezogen und mal auf einer Party gestrippt, bis ich nichts mehr anhatte. Ein Besuch in einem Pub habe ich auch schon nackt hinter mir. Nur mit Handtasche und Heels bekleidet. Die Männer kamen aus dem Gaffen gar nicht mehr heraus.

Ich hatte den ganzen Abend freie Getränkeauswahl und man hat mir dann sogar noch Geld für ein Taxi zugesteckt. Breitbeinig am Strand und das ohne Höschen war auch sehr geil. Hatte auch schon mal einen Plug drin und habe mich so dann gezeigt. Nackt vor der Cam, wo dann hunderte von Männern mich sehen reizt mich auch sehr. Ich liebe es zu provozieren.

Ich m bin dwt und fahre gern mit dem auto auf einen Parkplatz der für gays bekannt ist. Leider habe ich noch keinen gefunden der mich fickt. Es war schon eine Weile dunkel und ich dachte schieb dir einfach nen Dildo rein zum ab abreagieren und dann fahre ich nach Hause.

Ich legte die Beine aufs Armaturenbrett und setzte den Dildo am Arsch an. Plötzlich stand ein aelterer Herr draussen und sah zu. Ich hoerte auf und nam die Beine runter.

Er ging sofort weg. Ich merkte,dass mich das aber noch geiler gemacht hatte. Also Beine wieder hoch und Dildo in den Arsch. Der Mann kam wieder und ich machte weiter. Er schaute ganz gierig und wichste. Ich hab das Fenster runter gemacht und gefragt ob er nicht mitmachen will.

Er sagte nein er will nur zusehen. Ich noch geiler geworden. Hab das innenlicht angemacht und die Beine ganz breit an das Autodach gestemmt. Ich musste dabei laut stoehnen. Der draussen hat abgewichst und hat sich bedankt.

Er sagte, dass er so was geiles noch nie gesehen hat. Mich hat das ganze so geil gemacht, dass ich es bald wiederholen werde. Beim Zeigen bleibt es meistens nicht. Wenn mir eine gefällt, werfe ich mich auf sie, presse ihre Arme auf den Boden und befruchte ihren zur Schau gestellten Leib. Wir haben an unserem Haus bodentiefe Fenster, die Rolläden lassen wir nicht herunter auch wenn das Licht an ist.

Besonders ein Nachbar und sein halbwüchsiger Sohn können mich und meine beiden Töchter beobachten wenn wir oft nur leicht bekleidet im Unterhöschen und Hemdchen oder ganz nackt im Haus sind. Meine Töchter haben in unserem Garten eine Stelle gefunden wo Zigarettenstummel liegen, aber weder unser Nachbar noch sein Sohn sind Raucher. Von dieser Stelle sieht man uns nackt im Badezimmer. Meine Töchter haben an einen Baum in unserem Garten deutliche Spuren entdeckt die darauf hinweisen, dass da jemand hochklettert.

Ab einer Höhe von ca. Irgend jemand beobachtet meine Töchter in ihren Zimmern und sieht sie leicht bekleidet und nackt. Gut möglich, dass er meine jüngste Tochter, sie hat seit Monaten keinen Freund, beim Masturbieren sieht oder sogar meine älteste Tochter beim Sex mit ihrem Freund beobachtet. Wir wissen also dass sich Spanner in unserem Garten aufhalten.

Während ich mal hinter einem Busch gepinkelt hab, wurde ich mal gefilmt. Fand ich gar nicht schlimm. Als ich fertig war, bin ich dann zur show erst aufgestanden, habe meine Mumu abgewischt und dann erst das Höschen und Hose hochgezogen. Die waren sich einen am wichsen und ich habe anderen eine Freude machen können. Mit zunehmenden Alter habe ich bemerkt, dass begafft wurde. Es nachte mir nichts aus. Nun bin ich 22 und immer noch gern nackt. Find ich gut von dir Coole Einstellung!!

Würdest du dich auch Trauen mal nackt durch die Stadt zu Laufen?? So kommt es zum Beispiel vor, dass er mir im Sommer beim Spaziergang den Rock hoch schiebt und die uns entgegenkommenden Menschen mich unten nackt sehen können.

Auch hat er mich schon in einer Gaststätte den Besuchern präsentiert, indem ich mich vor ihnen ausziehen sollte. In einem Parkhaus habe ich dann in unserm Auto nackt die Beine gespreizt und die Scheibe runter gekurbelt. Schnell standen einige Fremde neben unserm Auto und zwei holten auch ihr Glied raus und onanierten, bis ich sie dann blasen sollte und das Sperma schlucken musste.

Am liebsten in der vollen Sauna. Wenn ich ein Platz finde müssen einige Platz machen um mich durch zu lassen. Dabei versuche ich mit meinen Pimmel so nah wie möglich an irgendeine Fresse zu kommen. Einige glotzen nur blöd, andere bewegen die Birne weg.

Danach mustere ich alle Votze und Schwänze. Als ich einmal nur mit einem handtuch um die hüften aus der dusche im Hallenbad zu meinem spind kam, gingen gerade 2 mädls ,so um die 18 jahre alt, gemeinsam in eine kabine neben mir. Als sie drin waren liess ich das handtuch fallen um mich anzuziehen. In dem moment machten sie die kabine auf weil sie was im spind vergessen hatten, beide schon splitternackt blutjung und echt knackig mit überdurchschnittlich grossen brüsten.

Da mein schwanz durch meinen cockring gerade so gut wie steif war, machten sie gleich grosse Augen und wir glotzten uns gegenseitig an. Schüchtern fragten sie ob ich wegen ihnen einen Ständer hätte, was ich grinsend bejahte.. Fastiniert von cockring und piercings fragten sie ob ich mit in die kabine komme und für sie wichse..

Also bin ich mit rein. Sie setzten sich mit leicht gespreizten beinen auf das bänkchen und rubellten leicht an ihren total blankrasierten teeniemösen wärend ich im stehen vor ihnen wichste. Nach kurzer zeit war ich so weit, und spritzte beiden ohne vorwarnung über schenkel und Oberkörper.. Wie bedankten uns gegenseitig und ich ging aus der kabine, beim blick zurück sah ich noch wie sie mein sperma auf sich verrieben.. Ist ja auch irgendwie ein Kompliment an meinem Körper. Bin Zuhause auch immer nackt auch wenn Besuch da ist,manche wollen mich auch wichen sehen ich mache es mir stört mich nicht habe kein Schamgefühl.

Mich macht es feucht, wenn Leute mich nackt sehen. Ich zeige ihnen so viel wie möglich und spreitze meine Beine, damit sie in meine Löcher schauen können. Ich zeige mich jetzt.

Ich liege nackt auf meinem bett. Beine breit und streichel meine nasse muschi. Das fenster is gekippt,die vorhänge abgenommen. Das deckenlicht is an. Mein zimmer is im ersten stock. Von nachbarhaus aus werd ich bestimmt benachtet. Ich zeige mich zb auf dem balkon.

Schräg gegenüber in der ersten Etage war ein Restaurant. Ich verdiente damals noch nicht viel Geld und so fehlten die Vorhänge und Gardienen. Ich bin eine kleine Exhibitionistin und laufe sehr gerne nackt in meiner Wohnung herum.

Auch wenn ich dann mal von Freunden zum Ficken besucht wurde, hatte ich keine Scharm und wir fickten auf der Couch. Die Gäste im Restaurant, die mich dann sahen, müssen wohl Stielaugen bekommen haben. Einige haben sogar mit ihren Handys mich gefilmt. Einmal habe ich dann mit einem Bekannten direkt im Stehen vor dem Fenster gefickt, so dass man genau sehen konnte, wie er in mir eindrang und zum Schluss habe ich dann vor dem Fenster geblasen.

War eine geile Zeit. Leider wurde das Gebäude gegenüber umgebaut und jetzt wohne ich auch in einem kleinen Vorort, mit Fenster zum Garten heraus. Hier kann man leider nicht beobachtet werden. Nackt im garten oder balkon. Ich lasse abends auch gern die vorhänge auf. Bin seit samstag in cuxhaven. In der Ferienwohnung bin ich immer nackt. Vorhänge lass ich immer offen. Zum rauchen geh ich auch nackt auf den balkon.

Zur überraschung und freude der nachbarn: Hemmungen habe ich abgelegt. Ist ja mein zuhause. Die vorhänge an meinen fenstern lass ich jetzt immer auf. Auch abends wenn ich licht anhabe. Soll heute ja warm werden. Hier gibt es ähnliche Themen: Kann vorkommen und wird dann eben korrigiert. Ich zieh eher mal die Knie an oder so Kommt immer auf meine Laune an. Aber ich mach das ohne Hintergedanken. Also entweder liege ich auf der Bank oder ich sitze so dass mir niemand gegenüber ist und dann kann man ja schon leicht breitbeinig sitzen.

Viel schlimmer fände ich wenn man breitbeinig liegen würde Ich denke mal die meisten Mädels achten da schon drauf. Aber man geht doch in die Sauna zum entspannen, warum sollte sie da nicht breitbeinig sitzen.

Das muss jede r für sich selber wissen. Wenn sie es angenehm findet ok. Es ist wie immer - die "schmutzigen Gedanken" entstehen im Kopf des Betrachters Ich denke nicht, dass sich "diese Frauen" etwas dabei denken.

Als Mann mach ich das auch, weil es einfach eine gemütlichere und entspanntere Sitzposition bei so ner Affenhitze ist. Stell mir das sehr ungemütlich vor, mit verschränkten Beine in der Sauna zu sitzen. Also Mädels macht die Beine breit Ich würde es nicht machen, aber wenn andere Frauen sich derartig hinsetzen ist mir das wurscht. Ich machs nicht, wenn es andere Frauen machen, solls mir egal sein.

Ist doch ne Sauna Aber wer das kann und möchte? Man muss doch eigene Beklemmungen nicht auf andere übertragen. Und falls sie die Beine breit macht, damit die Männer gucken So solle sie tun, was ihr gefällt und die Männer ebenfalls - so lange sie nicht in der Sauna anfängt rumzumachen, ist mir das wurscht.

.

Erotikhotel münchen flash animation sex

Sehe ihn immer am Fenster stehen und wichsen. Mich macht das an. Wenn ich mit meinem Mann ficke, reite ich ihn oft und drehe mich zum Fenster damit der Spanner ordentlich was geboten bekommt.

Voyeure, das war mal! Heute sieht doch jeder zu, was abgeht beim Sex! Ist deswegen noch keiner erblindet. Nicht Hinsehen wäre krank! So harmlos, voyeur ist Französiche und heisst schlicht und einfach Zuschauer Also ich sehe gerne zu wenn die Jungs in den Duschen nackend sind, die schönsten Hintern der Welt haben, und steife Schwänze haben, ihre roten Beeren feucht leuchten, wenn sie sich selber und gegenseitig wichsen und saugen, sich bücken, und ihre geilsexy Boypussy zeigen, wenn sie einander die Pospalte fingern und ihre Fötzchen leckenn, In derr Froschstellung alles zeigen und anbieten, die Hände ihre Hänger streicheln und die ganze Hinterpracht lecken, die Zungen in die Fötzchen stecken, ihre Schwänze langsam einführen und selig ficken, die pralle Saftbeulen und die Fötzchen pulsieren, wenn sie drinnen abspritzen.

Das und mehr sehe ich gerne, bin eben ein Voyeur und lasse mir das auch gerne vor der Webcam zeigen und sehe mit steifem Schwanz zu, wie die Jungs einander so lieb vorbereiten und nehmen, und als Beweis ihres Absamens die weisse Sahne aus den Pussy läuft, und die anderen sie mit Lust weglecken.

Wer da nicht gerne zusieht, ist nicht normal! Behaupte, dass die Hälfte aller Miniträgerinnen unten blank sind und ihre offene nasse Möse zeigen wollen und es auch tun. Tu ioch auch und meine Kolleginnen auch! Wir treiben es oft im Auto und stellen uns dann an Plätze wo es Zuschauer gibt. Raststätten, im Sommer Baggerseen u. Beim Skypen stelle ich mich am liebsten im Frog hin und lasse alles betrachten.

Habe das schönste Pochen, habe das geilste Rosettchen und den schönsten Eiersack, der so sexy hängt. Das zeige ich und weiss, dass mich meine Zuseher geil einen runterholen und sich dabei vorstellen, wie sie mich lecken und ficken! Beim CAMsex kannst du uns ja stundenlang zusehen. Wir zeigen dir alles, sogar aus nächster Nähe. Sind ganz enthemmt, unsere Pussy zu zeigen, trocken, feucht und natürlich besamt.

Guck mal rein, wirst begeistert sein! Leider oder Gott sei Dank wohne ich in der 6. Etage und in meine Fenster kann niemand reinsehen. Allerdings gehe ich sehr gerne und oft in die Sauna und freue mich darüber, dass mir vor allem Männer aber auch Frauen "unverschämt" auf die Titte, vor allem aber auf meine sehr stark behaarte Fotze starren.

Ich mache gerne die Beine breit und wichse so manches mal deutlich sichtbar. Habe mich auch schon öfter von Fremden wichsen lassen - auch von Frauen!! Mmmhhhh, da werd ich so richtig geil dabei.

Eine geile Fotze die sich gerne selbst wichst und noch dazu sehr behaart ist, das ist für mich wie Weihnachten. Am liebsten hätte ich gern mehrmals am Tag Weihnachten. Würde zu gern mal zusehen oder bei gefallen auch deine Fotze wichsen bis dein Saft kommt und ihn dasnn aus der Quelle lecken: Wenn mir in der gemischten Sauna so eine prächtige Fotze präsentiert wird, bekomme ich in Sekunden eine Stange, die schon saftet und die Versuchung ist riesig, in diese Höhle zu greifen.

Muss meine Hände mich Macht zurückhalten. Auch schon mal dran gedacht mal Mit Blank Rasierter Pussy in die Sauna zu gehen und dir von der Männerwelt auf dein Honigtopf schauen zu lassen ist noch mal was Anderes als mit Urwald der alles Verdeckt!! Im Sommer hat mich meine Nachbarin heimlich beim Rasenmähen beobachtet.

Hatte nur eine kurze Hose an, bin gut gebaut und habe dann auf der Terasse meinen Ständer raus und gewichst. Ich hoffe Sie hat das auch gemacht. Ich möchte sie unbedingt mal ficken. Wie stell ich das am besten an. Wenn ich auf der Toilette nicht allein war zog ich die Badehose bis zu den Knien herab umd zu pinkeln. Ich mache kein FKK, sondern bevorzuge gemische Strände, um mich dort nackt zu zeigen.

Ich war noch sehr jung als ich einen Nackten mit einem Steifen sah. Ich zog mich auch aus und liess mich anfassen, während er sich befriedigte. Wenn es eine Gelegenheit gibt, wichse ich nackt und lasse mir zusehen.

Habe das als Junge auch genossen und hatte nichts dagegen, wenn mein blanker Pog estreichelt wurde, im Spritzalter liess ich mich auch gerne zwischen den Beinen verwöhnen, habe damals den ersten Schwanz gesaugt und mich saugen lassen, spritzte ungeniert im Mund ab, fand es total geil, wie viele mich verwöhnen wollten. Muss eingestehen, dass ich blondes Bürschchen total sexy war, der Liebling am Strand. Wurde geherzt, verwöhnt, geleckt und gestreichelt, wieviele meine Sahne bekommen haben, weiss ich gar nicht.

Trug meine Eichel immer frei, und die war aufreizend schön. Über den kleinen Hof unseres Wohnhauses können wir in 2 Schlafzimmer gucken. Derzeit ist aber nichts zu sehen, da die Bewohner lichtscheu sind. In unser Schlafzimmer hat man von gegenüber volle Einsicht.

Die werden von uns laufend aufgeklärt. Das geht bei Kerzenlicht und den durchsichtigen Vorhängen sehr gut und es kann uns niemand vorwerfen, dass wir es bei offenem Fenster treiben. Wenn unsere Kleinen schlafen, endlich so gegen 10 am Abend, drehen die beiden Spechtler das Licht aus und lauern.

An drei bis vier Tagen warten sie nicht umsonst. Wir machen fast nur Oralsex und Gesichts oder Busenspritzer, so einmal die Woche auch anal. Das Gerüttle gegenüber macht uns verrückt.

Besonders die etwas perversen Stellungen und das sich selber Rubbeln steigert die Wichsgeschwindigkeit der Spechtler enorm. Wir alle tun aber, als ob wir vom Gegenüber nichts merkten. So haben alle unseren Spass, ohne wem zu schaden. Wichse mich regelmässich ganz ungeniert am Pissoir, nachdem ich entleert bin.

Geht nicht lange, habe ich links und rechts Beobachter. Wenn sie mir gefallen, dürfen sie ran und mich sogar aussaugen. Oder ich gehe in eine Kabine mir, lass mich völlig ausziehen und verwöhnen. So wirde ich auch eingeschwult, seither habe ich eine wahre Sucht danach, einen Schwanz im Boypussy zu haben, der abspritzt. Sauge auch gerne und geniesse alles, was kommt, und bin selber nicht geizig im Geben. Dann würde ich das zu gerne mal machen wenn du bekannt gibst wo man dich wichsen sehne kann und dann mitspielen kann.

Ich komme dann immer besonders geil, wenn ich meinen Körper und meine Lust direkt jemanden präsentieren kann. Im kurzen Rock im Bus sitzend und dann langsam die Beine spreizen. Unterwäsche trage ich fast nie und so haben die Typen einen tiefen Einblick.

Wüste nur zu gern wo du zu sehen bist, dann würde ich versuchen in die WG zu kommen, oder den gleichen Bus zu nehmen den du immer nimmst. Wir haben auch grössere Fenster und mach da nie abends denn Vorhang vor,lassen uns gerne zusehen. Nur eine Bluse, die sehr luftig ist und aus durchscheinendem Stoff besteht.

Und einen meiner vielen etwa 23cm kurzen Minirocken, die meist aus leichten hellen Stoffen bestehen. Und Absatzschuhe mit einem Absatz von 4cm. Wenn ich so durch die Stadt laufe macht mich das schnell geil, das ich meine Löcher am liebsten gleich wichsen würde.

Ich bin eben oft recht geil und zeige mich gern. Klar lasse ich mich auch gern ficken. Ich zeige sehr gerne geilen Typen meine rasierte und beringte Fotze, oder öffne in ihrem Beisein ganz langsam einige Knöpfe an meiner Bluse. Da ich generell keine Unterwäsche trage, biete ich so mit den Männern einen geilen Einblick.

So ist es schon des Öfteren zu einem spontanen Fick gekommen. Ich bin gern als Einzige nackt, wenn die Männer Abendkleidung oder mindestens einen Anzug tragen.

Dann tanze ich gern mit Ihnen. So eine geile Fickerin ist es toll. Würde dich gern stopfen und abfüllen. Gegenüber wohnt eine Etage höher als ich ein Kerl. Ich habe keine Gardinen und bei den warmen Temperaturen bin ich immer nackt. Er stest sich dann oft ans Fenster und wichst. Das macht mich geil und ich schiebe mir dann gern was in miene Löcher und knete meine Brüste.

Ich wäre gerne Dein Zuschauer. Ich war früher sehr zurückhaltend, was sich mit meinem neuen Partner aber total geändert hat. Erstmals wurde ich nackt fotographiert. Mittlerweile finde ich es auch geil, war aber am Anfang sehr skeptisch.

Heute zeige ich auch gerne mal unsern Gästen nicht nur die Fotos, sondern lege auch gern mal dazu meine Kleidung ab. Hey, ich bin die Sabine aus Witten. Ich wohne mit meinem Eltern in einer kleinen Siedlung von alten Einfamilienhäusern. Seit meiner Kindheit habe ich es geliebt, nackt in unserm Garten herumzulaufen. Heute bin ich volljährig und liebe es immer noch. Unsere Nachbarn sind schon alle weit über 60 Jahre alt und schauen noch immer mal gerne über den Zaun, wenn ich nackt auf der Sonnenliege liege.

Der alte Herr, der rechts neben uns wohnt, hat einen besonderen Feibel dazu. Seine Frau ist schon lange verstorben und Kinder hatten sie nie, so ist er immer alleine und hat nie Abwechslung. Im Sommer, als meine Eltern im Urlaub waren und ich kein Bock auf diesen Familienurlaub hatte, bin ich alleine in Witten geblieben.

Gleich am ersten Abend hatte ich meine Freundin zu mir eingeladen und wir hatten uns einen gemütlichen Grillabend gemacht. Da ich sie sehr mag und auch schon mal mit ihr im Bett geladen bin, hatte ich mir nichts dabei gedacht, nach dem Klingeln nackt die Tür zu öffnen.

Ich dachte, sie käme etwas früher, doch vor der Tür stand unser Nachbar. Da ich nicht prüde bin und er mich auch schon seit meiner Kindheit nackt gesehen hat, fragte ich nach seinem Wunsch. Er wollte Abends noch ausgehen und hatte versucht ein Oberhemd zu bügeln.

Dabei hatte sich das Eisen verabschiedet. Ich hatte schon oft etwas für ihn gebügelt und gewaschen und so mein Taschengeld aufgebessert. Da meine Freundin auch gleich kommen wollte, sagte ich ihm dass ich mich aber beeilen müsste und wenn es ihm nichts ausmachen würde, eben so schnell mit rüber kommen würde. Die Abstellkammer mit den Putz und Bügelsachen ist bei uns direkt am Eingang.

Ein Griff und ich hatte das Bügeleisen. Von unserer Tür, die seitlich am Haus ist, liegt seine genau gegenüber und so kann man schnell ohne gesehen zu werden mal rüber huschen. Auf dem Bügelbrett lag sein Hemd. Ich steckte mein Bügeleisen in die Steckdose und bückte mich dabei tief zum Boden und streckte so total unbewusst meinen Po unserm Nachbarn zu, der erstmals meine beiden Ringe in den Schamlippen sehen konnte.

Mit den Worten, ob er diese mal anfassen dürfte, griff er schon zwischen meine Schenkel. Es war für mich schon erregend. Anscheinend bemerkte er, dass das Berühren der Ringe mich irgendwie stimmulierte und ich feucht wurde. Ich wurde so rattig, dass ich ihn hab es immer weiter machen lassen.

Er leckte seine Finger ab und meinte nur, dass ich sehr lecker schmecken würde und er mich jetzt direkt kosten müsse. Ich wurde richtig geil geleckt, so wie es noch nie ein Mann zuvor getan hatte. Ich bin dabei so stark zum Orgasmus gekommen, dass ich in diesem Moment einfach mehr wollte und ich ihn bat, mich endlich zu ficken.

An meine Freundin habe ich an diesem Moment überhaupt nicht mehr gedacht. Es war ein irres Gefühl. Er konnte mit seinem Schwanz perfekt umgehen und brachte mich schnell zum zweiten Orgasmus. Mit der Aussage, dass er auch gleich kommen würde, wollte er aus mir ausgleiten und mir sein Sperma auf den Po spritzen.

Ich wollte es spüren und in dem Moment, wo er anfing zu stöhnen, drückte ich meinen Po so fest wie ich konnte gegen seinen Körper, so dass er in mir spritzen musste. Mit einem Kuss und dem schnellen überbügeln seines Hemdes verabschiedete ich mich und rannte genau in dem Moment aus seiner Haustür, als meine Freundin kam. Sie grinste nur und lachte, als sie an der Tür eine Stufe hinter mir stand und direkt in meine besamte Fotze schaute.

Erst in diesem Moment bemerkte ich, dass ich ihr einen tiefen Einblick gegeben hatte und mir das Sperma aus der Fotze ran. Der Abend mit meiner Freundin wurde dann auch noch sehr interessant und wir landeten beide in meinem Zimmer auf dem Bett.

Seit ich mit meinem neuen Freund zusammen bin, liebe ich es mich zu zeigen, zu profizieren und mich auf Camseiten rumzutreiben. Mein Freund meinte, dass ich mich nicht zu verstecken brauchte und so hat er immer die Cam mit dabei.

Ich hab mich für ihn und der Cam nackt ausgezogen, mit meinen Nippel gespielt und mein Freund hat mich vor laufender Cam gefingert und geleckt. Beim unserm ersten Sex hat er ebenfalls die Cam aufgestellt. Mehr als Menschen haben dabei zugesehen, wie er mich gefickt und geleckt hat. Auf Wunsch eines Zusehers hat er dann sein Sperma auf meine Zunge gespritzt und ich bin dann ganz nah vor der Cam gegangen und dem Zuschauer das Sperma gezeigt und dann runter geschluckt.

Hi, bin gestern mit meiner Freundin mal schwimmen gewesen. Eigentlich hatte ich gar keine Lust, doch dann bin ich doch mitgegangen.

Es war wohl doch etwas viel, denn beim aufstehen hab ich gleich den Abgang in den Pool gemacht. Das Badetuch, was ich um meinen Körper gewickelt hatte, war jetzt pitsch nass, so dass ich damit nicht weiter rumlaufen konnte.

Ich hab es im Waschbereich ausgewrungen und bin dann erst mal in eine Sauna gegangen und hab es zum trocknen neben mir ausgelegt. Meine Freundin war in einer der anderen Saunen, so dass ich dort erst einmal alleine war. Er war vielleicht mitte dreizig, war rasiert und sah echt gut aus. Ich hab dann irgendwie unbewusst die Beine so angewinkelt, dass er auch auf meine Vagina schauen konnte. Er hatte das auch bemerkt und ich konnte am steif werden seines Gliedes erkennen, dass es ihm gefiel.

Ich hab ihn dann noch richtig aufgeheizt und mit meinen Brustwarzen gespielt und auch dann mich auch gefingert. Wir haben kein Wort gesprochen und er ist dann angefangen, sein Glied zu reiben und hat auch tatsächlich abgespritzt.

Als ich zurückkam, war er leider nicht mehr da. Hei, ich gebe offen zu, dass ich exhibitonistisch veranlagt bin und gerne meinen Körper aufreizend präsentiere. Ich mag es, wenn ich provozieren kann. Ob ich einfach mal zwei Knöpfe meiner Bluse weiter öffne, im Schwimmbad einfach eine Brusthälfte aus dem Bikini schauen lasse, durchsichtige Oberteile trage oder auch unterm Mini auf dem Slip verzichte. In der Sauna sitze ich gerne, ähnlich wie ein Mann, breitbeinig, so dass die Männer direkt auf mein rasiertes Fötzchen schauen können.

Da ich in beiden Brustwarzen und in den Scharmlippen, sowie am Kitzler gepierct bin, starren sie sowieso immer auf diese Körperstellen. Im Sommer bade ich sehr gerne in Baggerseen nackt und liege auch auf dem Strandtuch ohne Wäsche.

Angequatscht bin ich einige Male auch und wenn der Mann mir geföllt, habe ich auch nichts gegen etwas mehr. Ich bin halt auch nur ein Mensch. Da ich keinen festen Partner habe, spiele ich natürlich als Frau auch gerne mit dem Feuer. Wenn sich jemand mal nicht trauen sollte, spreche auch ich ihn direkt an. Manchmal schockiert es den Mann, wenn ich direkt frage, ob er auf einen Quicki lust hast.

Man bemerkt dann sehr schnell, bo die coolen Sprüche nur Fassade sind, oder er wirklich der geile Hengst ist. In unserer WG haben wir auch schon mal Sex vor laufender Cam gemacht, was ich absolut geil fand. Wir waren zwei Frauen und zwei Männer und haben uns bei allen sexuellen Handlungen beobachten lassen. Ich bin richtig geil, gleich mehrfach gekommen. Mir geht es dabei nicht um Geld, sondern einfach nur um die Befriedigung der Zeigegeilheit.

Nackt sein ist für mich absolut natürlich und daher habe ich auch keine Hemmungen, jemand anderen meinen Körper nackt zu präsentieren. Ich mag es, wenn viele Männer dann anfangen zu wichsen und abspritzen, wenn ich mich für sie befriedige und zeige.

Was kann man an euch Muschis schon sehen? Zwei Titten, die vielleicht hängen, Hintern und Stozzen dazwischen nix als vielleicht ein Busch?

Da sehe ich gar nicht hin! Sie mag es, wenn ihre Freundinnen bei uns zu Hause sind und ich sie nackt bediene. Meistens habe ich dabei schnell einen Ständer und die ein oder andere Freundin meiner Partnerin greift auch schon mal zu. Ich habe mittlerweile überhaupt keine Hemmungen mehr und lass mich von meiner Freundin auch vor ihnen so lange wichsen, bis das es mir kommt. Eine einfach geile Sache. Ich steh voll darauf und gehe voll ab, egal ob ich mich nackt vor der Cam präsentiere, in der Sauna oder auch mal auf einschlägig bekannten Orten.

Alleine der Gedanke, dass fremde Männer mich nackt sehen können, dabei garantiert onanieren und abspritzen, treibt mir die Nässe in meine Fickfotze. Bis jetzt ist allerdings bis auf das Zusehen nichts weiter passiert. Auf einen Parkplatz habe ich mich schon mal splitternackt im Auto ausgezogen und das Innenlicht angemacht.

Die Männer standen mit offener Hose, wichsend um mein kleines Auto herum und haben mir zugesehen, wie ich mich befriedigt habe. Spermaspritze hatte ich dann einige am Auto, was leider nicht so schön war, da mein Mann dachte, ich hätte länger Arbeiten müssen.

Ich liebe es, mich auszuziehen und die Männer geil zu machen. Mein Ehemann hat da von keine Kenntnis. Ich liebe es, mich heimlich vor der Webcam auszuziehen.

Mich geilt es richtig auf, wenn ich zusehen kann, wie viele Männer auf mir abspritzen. Ich werde schon jetzt beim schreiben der Zeilen feucht, wenn ich nur daran denke, dass ich mich in der Abwesenheit von meinem Mann, anderen Männern nackt zeigen kann. Klar, dass ich dann auch masturbiere und immer auch abspritze. Für meinen Ehemann spiele ich das liebe zurückhaltende Eheweib, doch im Innern brodelt der Vulkan. Im Urlaub mit meiner Freundin hatte ich auch schon mal einen schwarzen Lover, der es mir ordentlich besorgt hat.

Selbst am letzten Urlaubsabend habe ich mit dem Neger noch gefickt und mein Mann meinte am nächsten Tag, als ich dann wieder vor unserer Haustür stand, dass ich richtig feucht im Bett sei und ihn wohl auch schon vermisst hätte. Wenn der geahnt hätte, dass meine Feuchtigkeit noch von dem Neger gestammt hat. Gefickt hat er mich dann doch noch recht anständig und mich gleich doppelt besamt.

Er hatte anscheinend keine Affäre in meiner Abwesenheit, ich schon. Ich mag es, wenn sie auf mir abwichsen. Mich vor Fremden zu fingern oder mit meinem Partner in der Öffentlichkeit Sex zu haben, ist für mich nichts unnormales.

Ich fahre auch des Öfteren mal zu einem Spannerparkplatz und zeige mich dort den Männern. Dabei ziehe ich mich im Auto nackt aus und befriedige mich.

Wenn mir jemand gefällt, lasse ich mich auch schon mal fingern oder auf der Motorhaube vögeln. Wenn uns dabei andere Männer mit steifen Schwänzen dann zusehen, gehe ich richtig ab.

Absolut geil ist es für mich, wenn ich dann vor ihnen auch besamt werde und mir das Fremdsperma aus dem Fickloch auf die Motorhaube tropft. Wer gut aussieht, der sollte es auch zeigen. Am Badesee ziehe ich mich gerne ganz nackt aus, besonders im Textilbereich, und zeige meine gepiercten Titten und meine blankrasierte Muschi. Andere Frauen flippen aus, aber mir gefällts.

Ich bin gerne nakt und zeige auch nackt. War geil und hate spas. Viele Maner und wenig Frauen. Hate spas am nakt zeigen. Hier stand da ich mich bückte um die Socken anzuziehen ein Typ hinter mir und beobachtete ausgiebig meine Votze. Sein Glied war steif und ich träumte die ganze Nacht davon. Seitem gehe ich nur noch in die Sammelumkleide des Kickes wegen. Ich gehe grundsätzlich in die Gemeinschaftsumkleide und die Gemeinschftsdusche. Hier gibt es ja immer sehr viel zu sehen, von jung bis alt.

Oft wurde mir schon meine geile, sehr stark behaarte Fotze befummelt, gewichst und natürlich auch gefickt. Kerle, jung wie alt, haben sehr oft und schnell einen Riesenständer und lassen sich sehr gerne wichsen. Ich komme da nie zu kurz und habe immer meinen geilen Kick. Schade, dass es bei uns im Schwimmbad keine Gemeinschaftsdusche gibt. Auch die Sammelumkleide ist nach Männlein und Weiblein getrennt.

Würde da sonst auch gern in der gemischten Dusche duschen sodass alle mein mickriges Zipfelchen belächeln könnten und sehen könnten, dass ich einen Ring im Zipfelchen hab. Vor Fremden meine behaarte muschi zu masturbieren macht mich richtig geil.

Wenn die Jungs abspritzen komme ich mehrfach. Sie kam nach dem ersten mal ziemlich aufgedreht heim und gestand mir mal, dass da immer eine Rentnerrunde ist, und ihre Freundin nur deshalb geht, um sich zu zeigen.

Sie geniesse die gierigen Blicke wenn sie sich zwischen die Beine schauen lasse. Ihr Freundin hat sich in der Familiendusche mit dreien eingeschlossen und sich von ihnen wachen lassen Wir mögen es und haben dadurch tollen Sex und viele Fantasien Ich war schon lange mit Peter befreundet, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis. Nun wollte ich erotische Fotos für meinen Freund machen, ich wollte ihn damit überraschen. Ich fragte Peter, ob er mich wohl in aufreizender Form fotografieren wolle.

Schon bei den ersten Busenbilder sah ich seine Stnge in der Hose. Er wurde bei jedem Foto wuscheliger. Als ich nackt war und meine feuchte Muschi streichelte, fummelte er mit seinen Händen über seine Hose. Da konnte ich nicht anders. Ich ging zu ihm, küsste ihn, zog ihn aus und wir fickten, als gebe es keinen Morgen mehr. Seitdem habe ich 2 Fickfreunde und ich habe mich noch nicht entschieden, wen ich mer liebe Gehen im Sommer gerne zum gemeinsamen Wichsen und auch saugen in die Kabine, die am meisten Löcher in der Wand hat.

Wir wissen, dass wir beobachtet werden, aber das macht uns irrsinnig geil. Wir zeigen uns beim Boysex absichtlich so, dass sie uns gut zusehen können, wie wir uns wichsen, saugen, lecken abspritzen oder einander ficken und besamen.

Sie sind dabei mäuschenstill vor Spannung, das ist total aufregend. Meistens sind drüben auch Jungs oder Mädchen, die sich erwartungsvoll in diese Kabinen geschlichen haben. Nun haben wir sie sicher aufgeklärt. Gucken in der Nebenkabinen nach, wenn sie wieder frei ist.

Die Wände wie der Boden sind dann von Boymilch bekleckert! Die haben wacker abgesamt während oder nach dem Gucken! Machen es genauso immer wieder im Sommer. Sind entweder die Gucker oder die, die was vorführen. Sind dabei völlig hemmungslos! Habe selber durch ein Guckloch das Boypussylecken gelernt, ds ich nun so gerne mache. Früher hatten alles Kabis in den Freibädern Gucklöcher und niemand störte sich daran, und heute? Zeige mich gerne nackt Verkäuferinnen in sexshops und dessous Läden, wenn gerade keine Typen in der nähe sein, auch immer erregend C:.

Wenn du mal richtig verwöhnt wurdest von einem Mann möchtest du das immer wieder haben wo kommst du denn her? Also Mädels macht die Beine breit Ich würde es nicht machen, aber wenn andere Frauen sich derartig hinsetzen ist mir das wurscht. Ich machs nicht, wenn es andere Frauen machen, solls mir egal sein.

Ist doch ne Sauna Aber wer das kann und möchte? Man muss doch eigene Beklemmungen nicht auf andere übertragen. Und falls sie die Beine breit macht, damit die Männer gucken So solle sie tun, was ihr gefällt und die Männer ebenfalls - so lange sie nicht in der Sauna anfängt rumzumachen, ist mir das wurscht. Es gibt ja immer zwei: Eine die breitbeinig sitzt und jemand der dann auch genau zwischen die Beine kuckt.

Bei dem dämmerigen Licht, müssten aber schon beide sich Mühe geben, damit die eine was zeigt und der andere Mensch was sieht. Bei Schneidersitz mach ich dann aber auch eine Hand drüber. Andererseits -- wär das nicht nur gerecht?

Allerdings finde ich Nacktheit in der Sauna nie sexy sondern immer, naja, naturnah und eher normal. Es fehlt wohl der Reiz des ein-bisschen-Verhüllten. Ein Frauenarzt hat noch viel tiefere Einblicke und ist trotzdem nicht dauer-rattig. Oder durch den Menschen der dranhängt. Aber man wenn ihr warm is Ich mach das manchmal ganz unbewusst, weil ich entspannt bin und einfach nicht drauf achte. Wenn es mir auffällt, setzte ich mich aber schnell wieder "normal" hin.

Es muss ja nicht jeder alles sehen. Ich habe sowas in der Sauna noch nie gesehen. Und wenn doch mal, schaue ich nicht nochmal hin.



breitbeinig in der sauna vor der cam

Als Gast möchte ich das nicht dulden müssen und würde, falls das Haus seine Regeln nicht hält, wohl hier wegbleiben zukünftig. Kommt aber in jeder Anlage immer mal wieder vor, bis zur Ermahnung oder Ausschluss. Eine naheliegende Erklärung bietet natürlich die Vielzahl der Abbildungen von behandtuchten Saunierer inne n auf Werbefotos von Saunaherstellern und -bädern. Ich weiss bis heute nicht, warum Werbefotos der Sauna Anlagen mit jungen Models ein völlig falsches Bild entstehen lassen von den wirklichen Sauna - Besuchern.

Weder sind in der Saunakabine die Gäste in Handtücher gehüllt , bis auf schon oben genannte Beispiele noch bestehen die Gäste in der Hauptsache aus jungen sehr attraktiven Saunamodels.

Die Wahrheit ist vielmehr, dass der typische Sauna Stammgast zwischen 45 und 60 Jahre alt ist, oft korpulent aber ganz sicher keine Mrs. Germany Das aber genau vermitteln die Werbefotos und könnten den Besuchern den Eindruck verschaffen, nur "schöne" Menschen gingen in die Sauna. Das ist aber eben nicht so. Es ist von dick, dünn, hässlich, attraktiv, jung und alt alles vertreten und hüllt sich auch nicht innerhalb der Saunakabine in Handtücher, ausgenommen die Person, meistens weibliche Saunagäste, schämt sich ihrer korpulenten Figur und möchte nicht Blickfang sein und hüllt sich daher beim saunieren ins Saunatuch.

Kommt wahrscheinlich in jeder Sauna vor, dass es immer wieder meist weibliche Saunagäste im Bikini in die Sauna in den Aufguss gehen. Das Amüsante ist allerdings dann die Reaktion diverser Frauen. Diejenigen, die die Sauna verlassen, und sich dann eben draussen ausziehen ist ja normal und nichts dagegen einzuwenden, wenn sie mit dem Saunatuch umwickelt wieder reinkommen.

Aber diejenigen, die sich wahrscheinlich schämen, weil es ja in einer gutgefüllten und gutgemischten Sauna so auffällig ist, wenn man sich nackt reinsetzt, die sorgen dann meist dafür, dass sie von der kompletten Saunafüllung egal ob Mann oder Frau angesehen werden, wenn sie sich dann umständlich das Saunatuch um den Körper wickeln und sich sehr umständlich dann ihrer Badekleidung entledigen.

Und wenn sie dann endlich fertig sind, ist das Szenario vorrüber und der Bademeister oder Meisterin fängt mit seiner Arbeit an. Aber solche Vorfälle sorgen meist für ein lustiges Grinsen unter allen Badegästen, egal ob männlich oder weiblich, ausser derjenigen, die diesen seltsamen Unter-Saunatusch-Striptease vorführen. Das kommt ja nicht jede Woche vor, aber hin und wieder gehn eben welche in Bekleidung in die Sauna. Aber sind nicht immer Frauen, manchmal auch Männer.

Aber meist die jüngere Generation. Öhm bei mir kommen einige Damen und Herren in Sportklamotten in den Ruheraum oder zu den Duschen und ziehen sich dort aus obwohl 5 m vorher extra Umkleiden mit Duschen und Spinden sind. Und dieses beobachte ich sowohl in Thermalbädern als auch reinen Sauna-Anlagen. Egal, ob weiblich oder männlich. Hin und wieder kommt es auch bei ausländischen Besuchern vor, die sich aber danach meist der Badekleidung entledigen sobald sie vom Personal darauf hingewiesen wurden.

In meiner Stammsauna ist das Verhältnis von Mann und Frau fast gleich. Es gibt aber verschiedene Zeiten an denen das Verhältinis zugunsten der Männer geht, aber auch wieder umgekehrt. An Wochenenden und auch in den Schulferien kommen dann auch mehr Kinder mit. Da wir auch viele andere Thermen besuchen, wegen dem Saunaführer, kann ich auch fest stellen das es dort änlich ist.

Sauna ist soooooooo gesund. Also, wem die Tatsache entgangen ist dass die Frauen fast immer in der Unterzahl sind, macht sich selber etwas vor oder er hat nicht richtig gezählt. Männerüberschuss herrscht fast immer, an manchen Tagen ist die Lage eher ausgeglichen, ganz selten oder fast nie andersrum, Frauenüberschuss. Es ist dann auch von Anlage zu Anlage anders, Beispiel: In Anlagen an denen ein Hotel grenzt und Wellnesurlaube gebucht werden, ist die Lage ausgeglichen , da meistens Paare buchen.

In Anlagen mit einem angegliederten Fitnessstudio , da sind immer mehr Männer da, weil grad die Männer diese Gelegehnheit nutzen. Also ich verstehe das nicht. Bei uns ist der Frauen und Männeranteil in der Sauna immer ziemlich ausgewogen.

In eine geschlechtergetrennte Sauna würde ich nicht gehen. Das wär sowas von daneben. Und - ich weiss gar nicht, wo es die in einer handeslüblichen Therme auch geben würde. Bis auf den Damentag natürlich. Wobei ich mich schon frage, wofür es DEN überhaupt in der heutigen Zeit noch gibt. Sind denn die Männer echt so schlimm?

Ich glaub das einfach nicht. Hallo Hubert, ich versichere dir , es gibt genug Anlagen mir einen oder mehreren Frauentage in der Woche und es gibt genug Anlagen die jeden Tag,also parallel zum gemischten Betrieb eine abgetrennte Frauensauna anbieten, einen frauenbereich bestehend von 1 oder 2 Saunen plus Duschen und Liegeplätze. Das weiss ich schon. Aber ich verstehe halt den Sinn nicht. Warum zieht es Frauen in eine Frauensauna? Was bewegt sie dazu?

Sind denn die Erfahrungen mit Männern so schlimm, dass viele Frauen sich nur in einer Frauensauna tummeln? Das kann doch nicht sein! Einerseits tendiert die Gesellschaft zu mehr Offenheit und dann sowas.

Tja, Hubert, diese Frage müssten uns die Damen beantworten: Ich kann nur vermuten: Viele Frauen haben, an Ihren doch wunderschönen, Körpern selber immer etwas zu bemängeln. Wie wahr, wie wahr! In unser Schlafzimmer hat man von gegenüber volle Einsicht.

Die werden von uns laufend aufgeklärt. Das geht bei Kerzenlicht und den durchsichtigen Vorhängen sehr gut und es kann uns niemand vorwerfen, dass wir es bei offenem Fenster treiben. Wenn unsere Kleinen schlafen, endlich so gegen 10 am Abend, drehen die beiden Spechtler das Licht aus und lauern. An drei bis vier Tagen warten sie nicht umsonst. Wir machen fast nur Oralsex und Gesichts oder Busenspritzer, so einmal die Woche auch anal.

Das Gerüttle gegenüber macht uns verrückt. Besonders die etwas perversen Stellungen und das sich selber Rubbeln steigert die Wichsgeschwindigkeit der Spechtler enorm. Wir alle tun aber, als ob wir vom Gegenüber nichts merkten. So haben alle unseren Spass, ohne wem zu schaden. Wichse mich regelmässich ganz ungeniert am Pissoir, nachdem ich entleert bin.

Geht nicht lange, habe ich links und rechts Beobachter. Wenn sie mir gefallen, dürfen sie ran und mich sogar aussaugen. Oder ich gehe in eine Kabine mir, lass mich völlig ausziehen und verwöhnen.

So wirde ich auch eingeschwult, seither habe ich eine wahre Sucht danach, einen Schwanz im Boypussy zu haben, der abspritzt. Sauge auch gerne und geniesse alles, was kommt, und bin selber nicht geizig im Geben. Dann würde ich das zu gerne mal machen wenn du bekannt gibst wo man dich wichsen sehne kann und dann mitspielen kann. Ich komme dann immer besonders geil, wenn ich meinen Körper und meine Lust direkt jemanden präsentieren kann.

Im kurzen Rock im Bus sitzend und dann langsam die Beine spreizen. Unterwäsche trage ich fast nie und so haben die Typen einen tiefen Einblick. Wüste nur zu gern wo du zu sehen bist, dann würde ich versuchen in die WG zu kommen, oder den gleichen Bus zu nehmen den du immer nimmst.

Wir haben auch grössere Fenster und mach da nie abends denn Vorhang vor,lassen uns gerne zusehen. Nur eine Bluse, die sehr luftig ist und aus durchscheinendem Stoff besteht. Und einen meiner vielen etwa 23cm kurzen Minirocken, die meist aus leichten hellen Stoffen bestehen. Und Absatzschuhe mit einem Absatz von 4cm. Wenn ich so durch die Stadt laufe macht mich das schnell geil, das ich meine Löcher am liebsten gleich wichsen würde.

Ich bin eben oft recht geil und zeige mich gern. Klar lasse ich mich auch gern ficken. Ich zeige sehr gerne geilen Typen meine rasierte und beringte Fotze, oder öffne in ihrem Beisein ganz langsam einige Knöpfe an meiner Bluse. Da ich generell keine Unterwäsche trage, biete ich so mit den Männern einen geilen Einblick. So ist es schon des Öfteren zu einem spontanen Fick gekommen.

Ich bin gern als Einzige nackt, wenn die Männer Abendkleidung oder mindestens einen Anzug tragen. Dann tanze ich gern mit Ihnen. So eine geile Fickerin ist es toll. Würde dich gern stopfen und abfüllen. Gegenüber wohnt eine Etage höher als ich ein Kerl.

Ich habe keine Gardinen und bei den warmen Temperaturen bin ich immer nackt. Er stest sich dann oft ans Fenster und wichst. Das macht mich geil und ich schiebe mir dann gern was in miene Löcher und knete meine Brüste. Ich wäre gerne Dein Zuschauer. Ich war früher sehr zurückhaltend, was sich mit meinem neuen Partner aber total geändert hat. Erstmals wurde ich nackt fotographiert. Mittlerweile finde ich es auch geil, war aber am Anfang sehr skeptisch. Heute zeige ich auch gerne mal unsern Gästen nicht nur die Fotos, sondern lege auch gern mal dazu meine Kleidung ab.

Hey, ich bin die Sabine aus Witten. Ich wohne mit meinem Eltern in einer kleinen Siedlung von alten Einfamilienhäusern. Seit meiner Kindheit habe ich es geliebt, nackt in unserm Garten herumzulaufen. Heute bin ich volljährig und liebe es immer noch. Unsere Nachbarn sind schon alle weit über 60 Jahre alt und schauen noch immer mal gerne über den Zaun, wenn ich nackt auf der Sonnenliege liege. Der alte Herr, der rechts neben uns wohnt, hat einen besonderen Feibel dazu.

Seine Frau ist schon lange verstorben und Kinder hatten sie nie, so ist er immer alleine und hat nie Abwechslung. Im Sommer, als meine Eltern im Urlaub waren und ich kein Bock auf diesen Familienurlaub hatte, bin ich alleine in Witten geblieben.

Gleich am ersten Abend hatte ich meine Freundin zu mir eingeladen und wir hatten uns einen gemütlichen Grillabend gemacht. Da ich sie sehr mag und auch schon mal mit ihr im Bett geladen bin, hatte ich mir nichts dabei gedacht, nach dem Klingeln nackt die Tür zu öffnen. Ich dachte, sie käme etwas früher, doch vor der Tür stand unser Nachbar. Da ich nicht prüde bin und er mich auch schon seit meiner Kindheit nackt gesehen hat, fragte ich nach seinem Wunsch. Er wollte Abends noch ausgehen und hatte versucht ein Oberhemd zu bügeln.

Dabei hatte sich das Eisen verabschiedet. Ich hatte schon oft etwas für ihn gebügelt und gewaschen und so mein Taschengeld aufgebessert. Da meine Freundin auch gleich kommen wollte, sagte ich ihm dass ich mich aber beeilen müsste und wenn es ihm nichts ausmachen würde, eben so schnell mit rüber kommen würde.

Die Abstellkammer mit den Putz und Bügelsachen ist bei uns direkt am Eingang. Ein Griff und ich hatte das Bügeleisen. Von unserer Tür, die seitlich am Haus ist, liegt seine genau gegenüber und so kann man schnell ohne gesehen zu werden mal rüber huschen.

Auf dem Bügelbrett lag sein Hemd. Ich steckte mein Bügeleisen in die Steckdose und bückte mich dabei tief zum Boden und streckte so total unbewusst meinen Po unserm Nachbarn zu, der erstmals meine beiden Ringe in den Schamlippen sehen konnte. Mit den Worten, ob er diese mal anfassen dürfte, griff er schon zwischen meine Schenkel. Es war für mich schon erregend. Anscheinend bemerkte er, dass das Berühren der Ringe mich irgendwie stimmulierte und ich feucht wurde. Ich wurde so rattig, dass ich ihn hab es immer weiter machen lassen.

Er leckte seine Finger ab und meinte nur, dass ich sehr lecker schmecken würde und er mich jetzt direkt kosten müsse. Ich wurde richtig geil geleckt, so wie es noch nie ein Mann zuvor getan hatte. Ich bin dabei so stark zum Orgasmus gekommen, dass ich in diesem Moment einfach mehr wollte und ich ihn bat, mich endlich zu ficken. An meine Freundin habe ich an diesem Moment überhaupt nicht mehr gedacht. Es war ein irres Gefühl.

Er konnte mit seinem Schwanz perfekt umgehen und brachte mich schnell zum zweiten Orgasmus. Mit der Aussage, dass er auch gleich kommen würde, wollte er aus mir ausgleiten und mir sein Sperma auf den Po spritzen. Ich wollte es spüren und in dem Moment, wo er anfing zu stöhnen, drückte ich meinen Po so fest wie ich konnte gegen seinen Körper, so dass er in mir spritzen musste.

Mit einem Kuss und dem schnellen überbügeln seines Hemdes verabschiedete ich mich und rannte genau in dem Moment aus seiner Haustür, als meine Freundin kam. Sie grinste nur und lachte, als sie an der Tür eine Stufe hinter mir stand und direkt in meine besamte Fotze schaute. Erst in diesem Moment bemerkte ich, dass ich ihr einen tiefen Einblick gegeben hatte und mir das Sperma aus der Fotze ran.

Der Abend mit meiner Freundin wurde dann auch noch sehr interessant und wir landeten beide in meinem Zimmer auf dem Bett. Seit ich mit meinem neuen Freund zusammen bin, liebe ich es mich zu zeigen, zu profizieren und mich auf Camseiten rumzutreiben. Mein Freund meinte, dass ich mich nicht zu verstecken brauchte und so hat er immer die Cam mit dabei.

Ich hab mich für ihn und der Cam nackt ausgezogen, mit meinen Nippel gespielt und mein Freund hat mich vor laufender Cam gefingert und geleckt. Beim unserm ersten Sex hat er ebenfalls die Cam aufgestellt. Mehr als Menschen haben dabei zugesehen, wie er mich gefickt und geleckt hat. Auf Wunsch eines Zusehers hat er dann sein Sperma auf meine Zunge gespritzt und ich bin dann ganz nah vor der Cam gegangen und dem Zuschauer das Sperma gezeigt und dann runter geschluckt.

Hi, bin gestern mit meiner Freundin mal schwimmen gewesen. Eigentlich hatte ich gar keine Lust, doch dann bin ich doch mitgegangen. Es war wohl doch etwas viel, denn beim aufstehen hab ich gleich den Abgang in den Pool gemacht.

Das Badetuch, was ich um meinen Körper gewickelt hatte, war jetzt pitsch nass, so dass ich damit nicht weiter rumlaufen konnte. Ich hab es im Waschbereich ausgewrungen und bin dann erst mal in eine Sauna gegangen und hab es zum trocknen neben mir ausgelegt. Meine Freundin war in einer der anderen Saunen, so dass ich dort erst einmal alleine war. Er war vielleicht mitte dreizig, war rasiert und sah echt gut aus.

Ich hab dann irgendwie unbewusst die Beine so angewinkelt, dass er auch auf meine Vagina schauen konnte. Er hatte das auch bemerkt und ich konnte am steif werden seines Gliedes erkennen, dass es ihm gefiel.

Ich hab ihn dann noch richtig aufgeheizt und mit meinen Brustwarzen gespielt und auch dann mich auch gefingert. Wir haben kein Wort gesprochen und er ist dann angefangen, sein Glied zu reiben und hat auch tatsächlich abgespritzt. Als ich zurückkam, war er leider nicht mehr da. Hei, ich gebe offen zu, dass ich exhibitonistisch veranlagt bin und gerne meinen Körper aufreizend präsentiere. Ich mag es, wenn ich provozieren kann. Ob ich einfach mal zwei Knöpfe meiner Bluse weiter öffne, im Schwimmbad einfach eine Brusthälfte aus dem Bikini schauen lasse, durchsichtige Oberteile trage oder auch unterm Mini auf dem Slip verzichte.

In der Sauna sitze ich gerne, ähnlich wie ein Mann, breitbeinig, so dass die Männer direkt auf mein rasiertes Fötzchen schauen können. Da ich in beiden Brustwarzen und in den Scharmlippen, sowie am Kitzler gepierct bin, starren sie sowieso immer auf diese Körperstellen. Im Sommer bade ich sehr gerne in Baggerseen nackt und liege auch auf dem Strandtuch ohne Wäsche.

Angequatscht bin ich einige Male auch und wenn der Mann mir geföllt, habe ich auch nichts gegen etwas mehr. Ich bin halt auch nur ein Mensch. Da ich keinen festen Partner habe, spiele ich natürlich als Frau auch gerne mit dem Feuer.

Wenn sich jemand mal nicht trauen sollte, spreche auch ich ihn direkt an. Manchmal schockiert es den Mann, wenn ich direkt frage, ob er auf einen Quicki lust hast. Man bemerkt dann sehr schnell, bo die coolen Sprüche nur Fassade sind, oder er wirklich der geile Hengst ist. In unserer WG haben wir auch schon mal Sex vor laufender Cam gemacht, was ich absolut geil fand.

Wir waren zwei Frauen und zwei Männer und haben uns bei allen sexuellen Handlungen beobachten lassen. Ich bin richtig geil, gleich mehrfach gekommen. Mir geht es dabei nicht um Geld, sondern einfach nur um die Befriedigung der Zeigegeilheit. Nackt sein ist für mich absolut natürlich und daher habe ich auch keine Hemmungen, jemand anderen meinen Körper nackt zu präsentieren.

Ich mag es, wenn viele Männer dann anfangen zu wichsen und abspritzen, wenn ich mich für sie befriedige und zeige. Was kann man an euch Muschis schon sehen? Zwei Titten, die vielleicht hängen, Hintern und Stozzen dazwischen nix als vielleicht ein Busch? Da sehe ich gar nicht hin! Sie mag es, wenn ihre Freundinnen bei uns zu Hause sind und ich sie nackt bediene. Meistens habe ich dabei schnell einen Ständer und die ein oder andere Freundin meiner Partnerin greift auch schon mal zu.

Ich habe mittlerweile überhaupt keine Hemmungen mehr und lass mich von meiner Freundin auch vor ihnen so lange wichsen, bis das es mir kommt. Eine einfach geile Sache.

Ich steh voll darauf und gehe voll ab, egal ob ich mich nackt vor der Cam präsentiere, in der Sauna oder auch mal auf einschlägig bekannten Orten. Alleine der Gedanke, dass fremde Männer mich nackt sehen können, dabei garantiert onanieren und abspritzen, treibt mir die Nässe in meine Fickfotze. Bis jetzt ist allerdings bis auf das Zusehen nichts weiter passiert.

Auf einen Parkplatz habe ich mich schon mal splitternackt im Auto ausgezogen und das Innenlicht angemacht. Die Männer standen mit offener Hose, wichsend um mein kleines Auto herum und haben mir zugesehen, wie ich mich befriedigt habe.

Spermaspritze hatte ich dann einige am Auto, was leider nicht so schön war, da mein Mann dachte, ich hätte länger Arbeiten müssen. Ich liebe es, mich auszuziehen und die Männer geil zu machen. Mein Ehemann hat da von keine Kenntnis. Ich liebe es, mich heimlich vor der Webcam auszuziehen. Mich geilt es richtig auf, wenn ich zusehen kann, wie viele Männer auf mir abspritzen. Ich werde schon jetzt beim schreiben der Zeilen feucht, wenn ich nur daran denke, dass ich mich in der Abwesenheit von meinem Mann, anderen Männern nackt zeigen kann.

Klar, dass ich dann auch masturbiere und immer auch abspritze. Für meinen Ehemann spiele ich das liebe zurückhaltende Eheweib, doch im Innern brodelt der Vulkan. Im Urlaub mit meiner Freundin hatte ich auch schon mal einen schwarzen Lover, der es mir ordentlich besorgt hat. Selbst am letzten Urlaubsabend habe ich mit dem Neger noch gefickt und mein Mann meinte am nächsten Tag, als ich dann wieder vor unserer Haustür stand, dass ich richtig feucht im Bett sei und ihn wohl auch schon vermisst hätte.

Wenn der geahnt hätte, dass meine Feuchtigkeit noch von dem Neger gestammt hat. Gefickt hat er mich dann doch noch recht anständig und mich gleich doppelt besamt. Er hatte anscheinend keine Affäre in meiner Abwesenheit, ich schon. Ich mag es, wenn sie auf mir abwichsen. Mich vor Fremden zu fingern oder mit meinem Partner in der Öffentlichkeit Sex zu haben, ist für mich nichts unnormales.

Ich fahre auch des Öfteren mal zu einem Spannerparkplatz und zeige mich dort den Männern. Dabei ziehe ich mich im Auto nackt aus und befriedige mich. Wenn mir jemand gefällt, lasse ich mich auch schon mal fingern oder auf der Motorhaube vögeln.

Wenn uns dabei andere Männer mit steifen Schwänzen dann zusehen, gehe ich richtig ab. Absolut geil ist es für mich, wenn ich dann vor ihnen auch besamt werde und mir das Fremdsperma aus dem Fickloch auf die Motorhaube tropft.

Wer gut aussieht, der sollte es auch zeigen. Am Badesee ziehe ich mich gerne ganz nackt aus, besonders im Textilbereich, und zeige meine gepiercten Titten und meine blankrasierte Muschi. Andere Frauen flippen aus, aber mir gefällts. Ich bin gerne nakt und zeige auch nackt. War geil und hate spas. Viele Maner und wenig Frauen. Hate spas am nakt zeigen. Hier stand da ich mich bückte um die Socken anzuziehen ein Typ hinter mir und beobachtete ausgiebig meine Votze.

Sein Glied war steif und ich träumte die ganze Nacht davon. Seitem gehe ich nur noch in die Sammelumkleide des Kickes wegen. Ich gehe grundsätzlich in die Gemeinschaftsumkleide und die Gemeinschftsdusche.

Hier gibt es ja immer sehr viel zu sehen, von jung bis alt. Oft wurde mir schon meine geile, sehr stark behaarte Fotze befummelt, gewichst und natürlich auch gefickt. Kerle, jung wie alt, haben sehr oft und schnell einen Riesenständer und lassen sich sehr gerne wichsen.

Ich komme da nie zu kurz und habe immer meinen geilen Kick. Schade, dass es bei uns im Schwimmbad keine Gemeinschaftsdusche gibt. Auch die Sammelumkleide ist nach Männlein und Weiblein getrennt.

Würde da sonst auch gern in der gemischten Dusche duschen sodass alle mein mickriges Zipfelchen belächeln könnten und sehen könnten, dass ich einen Ring im Zipfelchen hab. Vor Fremden meine behaarte muschi zu masturbieren macht mich richtig geil. Wenn die Jungs abspritzen komme ich mehrfach.

Sie kam nach dem ersten mal ziemlich aufgedreht heim und gestand mir mal, dass da immer eine Rentnerrunde ist, und ihre Freundin nur deshalb geht, um sich zu zeigen.

Sie geniesse die gierigen Blicke wenn sie sich zwischen die Beine schauen lasse. Ihr Freundin hat sich in der Familiendusche mit dreien eingeschlossen und sich von ihnen wachen lassen Wir mögen es und haben dadurch tollen Sex und viele Fantasien Ich war schon lange mit Peter befreundet, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis. Nun wollte ich erotische Fotos für meinen Freund machen, ich wollte ihn damit überraschen. Ich fragte Peter, ob er mich wohl in aufreizender Form fotografieren wolle.

Schon bei den ersten Busenbilder sah ich seine Stnge in der Hose. Er wurde bei jedem Foto wuscheliger. Als ich nackt war und meine feuchte Muschi streichelte, fummelte er mit seinen Händen über seine Hose.

Da konnte ich nicht anders. Ich ging zu ihm, küsste ihn, zog ihn aus und wir fickten, als gebe es keinen Morgen mehr. Seitdem habe ich 2 Fickfreunde und ich habe mich noch nicht entschieden, wen ich mer liebe Gehen im Sommer gerne zum gemeinsamen Wichsen und auch saugen in die Kabine, die am meisten Löcher in der Wand hat. Wir wissen, dass wir beobachtet werden, aber das macht uns irrsinnig geil.

Wir zeigen uns beim Boysex absichtlich so, dass sie uns gut zusehen können, wie wir uns wichsen, saugen, lecken abspritzen oder einander ficken und besamen. Sie sind dabei mäuschenstill vor Spannung, das ist total aufregend. Meistens sind drüben auch Jungs oder Mädchen, die sich erwartungsvoll in diese Kabinen geschlichen haben. Nun haben wir sie sicher aufgeklärt. Gucken in der Nebenkabinen nach, wenn sie wieder frei ist.

Die Wände wie der Boden sind dann von Boymilch bekleckert! Die haben wacker abgesamt während oder nach dem Gucken! Machen es genauso immer wieder im Sommer. Sind entweder die Gucker oder die, die was vorführen. Sind dabei völlig hemmungslos! Habe selber durch ein Guckloch das Boypussylecken gelernt, ds ich nun so gerne mache. Früher hatten alles Kabis in den Freibädern Gucklöcher und niemand störte sich daran, und heute?

Zeige mich gerne nackt Verkäuferinnen in sexshops und dessous Läden, wenn gerade keine Typen in der nähe sein, auch immer erregend C:. Wenn du mal richtig verwöhnt wurdest von einem Mann möchtest du das immer wieder haben wo kommst du denn her? Auch wenn meine Eltern noch nichts davon wissen Oh man Sandra das hört sich ja nicht gut an.

Sorry ich konnte das ja nicht wissen das du schlechte erfahrung mit Männern hattest. Du bist sicher noch sehr jung. Ich habe aber doch noch Hoffnung das du eines Tages mal eine kleine Familie hast. Würde meine Eltern bestimmt auch freuen habe auch schon gedacht ihnen zu liebe mir einen Freund zu suchen konnte mich aber bisher nicht überwinden vielleicht irgendwann mal Neulich kam meine Freundin auf die Idee, dass ich doch nicht nur nackt ihre Freundinnen bedienen soll und mich dabei wichsen zu lassen, sondern mich auch mal mit dem Dildo anal ficken lassen sollte.

Es war richtig geil, als ich dann mit dem Rücken auf dem Tisch lag und meine Freundin mir die Beine anhob, so dass alle ihrer Freundinnen mein Analloch sehen konnten. Ich bin dann reihum von ihnen mit dem Dildo meiner Freundin gefickt worden. Den Wunsch einer von Ihnen, bin ich dann auch nah gekommen und habe mir High Heels und Nylons angezogen. Meine Freundin hat mir dann mit einem Gummi den Hodensack abgebunden, der in kürzester Zeit dunkel anlief und prall gefüllt war.

Als ich dann vor allen wichste, haben sie gewettet, wie weit ich spritzen würde. Es waren mehr als fünfzig Zentimeter. Wenn ich am Stand oder am Badesee bin und ich mitbekomme, dass ich bespannt werde, dann zeige ich alles. Ich lege mich auf den Rücken, dann sieht er meine Nackten Titten habe nur im Freibad ein Bikinioberteil an, sonst nie und ich spreize meine Beine ganz weit, so dass er meine Pussy durch mein Bikinihöschen sieht. Wenn er dann noch mehr her schaut und er ein hübscher ist, dann zeihe ich mein Höschen auf die Seite, dass er meine nackte Pussy sehen kann.

Solche Miezen wie dich mag ich. Wenn ich dann ganz viel gesehen habe, dürfte ich dann meinen harten Prügel in deinen geilen Spalt schieben? Bin schon dabei mir einen runter zu holen. Natürlich dürftest du deinen Schwanz in meine Pussy stecken.

Aber nur, wenn du mir meine Pussy auch besamst Das ist ein wahres Vergnügen für Auge und Mund. Sie legen sich auch gerne zu den Gästen auf ihren Liegen, jeder darf alles an ihnen haben. Zum Nachtisch liebe ich so ein süsses Sämchen aus einem noch süsseren Schwanz. Hast zwölf bildschöne vollkommene Jungen, die dir zur Verfügung stehen. Kannst sie jederzeit betasten, sie lächeln dabei, mit den Eiern in ihren Säckchen spielen, sie lächeln dir zu, die Schenkel bis in die Beutelflte hoch streicheln, sie küssen dich dafür, kannst dich saugen lassen oder es bei ihnen tun, sie sind glücklich und trinken alles, was du ihnen schenkst.

Trinkgeld im wahrsten Wortsinn! Leider gibt es in B. Habe solche Lustlokale in Sao Paulo kennen gelernt. Die jungen sexy Engel braun von den Zehen bis zum Scheitel, vollkommen und anschmiegsam konnte jeder haben und sie haben mich nicht nur mit Köstlichkeiten vom Tisch verwöhnt sonder auch mit allem, was sie selber anzubieten hatten.

Ihre frische warme süsse Sahne war so köstlich, habe nie mehr solche sexy Rosettchen lecken können, waren zum Fressen sexy! Ich liege bei mir im Schrebergarten im Sommer oft oben ohne und wenn ich denke das keiner mehr da ist auch schonmal ganz nackt. Der Garten Nachbar ist ca 60 und ist meistens mit seiner Frau im Garten. Bin dann im garten was rumgelaufen und hab so getan als würde ich was tun und konnte ihn in seiner Laube stöhnen hören wie er am wichsen war.

Am nächsten Abend ist er wieder länger geblieben, kam aber dann raus aus seiner Laube und kam zu mir und fing an sich mit mir zu unterhalten und guckte mich dabei ungeniert an, ich hab auch so getan als wäre nichts und hab mich vor ihm gebückt oder bin in die Hocke. Als ich Äste von der hecke am schneiden war fragte er ob ich hilfe brauche, ich sagte ja gerne also kam er rüber und half mir bei den dickeren Ästen.

Immer wieder berührte er mich "unabsichtlich" an den Titten oder am Arsch Ziehe mich im Auto auch gerne nackt aus. Sobald es warm wird bin ich am liebsten am Fkk-See und und lege mich dann immer direkt in die nähe von einem der Hauptwege Sonne mich und beobachte wie die Leute mich anschauen und meistens auf meinen glatt rasierten Schwanz.

Da merke ich oft wie er richtig hart wird und die Leute bleiben schon fast stehen. Da fang ich dann auch mal an zu wichsen. Wir ein paar waren die woche das erstmal outdoor unterwegs. Ich fing an an ihrer votze zu spielen.

Ich sagte ihn das er näher kommen kann. Mittlerweile stand der wichsen de mann 1m vor der geöffneten nassen fotze meiner frau und spritzte ab.

Mache Dates über das Internet aus. Meist Männer zwischen 16 und 25 Jahren mindestens 5 Mann, denen ich bei ihnen zu Hause meine Pussy vorführen darf.

Ich machs mir dann Selbst und sie schauen mir Nackt zu. Lasse mir auch Gegenstände bringen, mit denen ich mich dann Ficke Gurken,flaschen,usw.

...

Finde das Verhältnis in meinen Saunen auch ausgeglichen. Auch getrennt Umkleiden find ich albern: Wer da prüde ist, der hat aus meiner Sicht eher ein Problem mit seinem Ego. Getrennt Toiletten und Sanitärbereich find ich schon mehr als ok: Zudem darf ich auch mal eine kleine Anmerkung gestatten: Oder sagen wir es mal so: Oft habe ich Situationen erlebt, wo ich dachte "wenn Du das jetzt andersrum genaus so als Mann gemacht hättest, dann wäre das als dumme Anmache oder gar grenzüberschreitend angesehen worden Sorry aber das wollen wir nicht sehen, sorry aber das macht man nicht auch wenn man sich schämt.

Männer sind manchmal auch nicht besser besonders die aus der Türkei. Da werden solche Leute höflich aber bestimmt auf die Regeln hingewiesen. Neulich war ich durch Zufall bei einem solchen Gespräch dabei. Ein junger Mann mit Freundin wollte die Badesachen nicht ablegen, da man ihn angeblich nicht darauf hingewiesen hätte, dass ab 19 Uhr FKK sei. Die Aufsicht hat sich gefühlte 15 Minuten Zeit genommen und den Mann sachlich aber unnachgiebig auf die Regeln hingewiesen bis das Pärchen dann schmollend das Bad verlassen hat.

Interessant war auch, dass die ganze Zeit von den Beiden nur er geredet hat. Da bin ich auch der Meinung meiner Vorgänger. In einem solchen Fall gelten Regeln die einzuhalten sind.

Ich würde die Dame höflich auffordern, sich den Regeln gerecht auszukleiden oder falls ihr der Hinweis von einem anderen Badegast nicht ausreichen wird, wir gerne das Badpersonal dazuholen können. Wer mit Badesachen in die Kabine kommt oder in den Pool springt muss mit Hausverbot rechnen und zu Recht. Als Gast möchte ich das nicht dulden müssen und würde, falls das Haus seine Regeln nicht hält, wohl hier wegbleiben zukünftig. Kommt aber in jeder Anlage immer mal wieder vor, bis zur Ermahnung oder Ausschluss.

Eine naheliegende Erklärung bietet natürlich die Vielzahl der Abbildungen von behandtuchten Saunierer inne n auf Werbefotos von Saunaherstellern und -bädern. Ich weiss bis heute nicht, warum Werbefotos der Sauna Anlagen mit jungen Models ein völlig falsches Bild entstehen lassen von den wirklichen Sauna - Besuchern.

Weder sind in der Saunakabine die Gäste in Handtücher gehüllt , bis auf schon oben genannte Beispiele noch bestehen die Gäste in der Hauptsache aus jungen sehr attraktiven Saunamodels. Die Wahrheit ist vielmehr, dass der typische Sauna Stammgast zwischen 45 und 60 Jahre alt ist, oft korpulent aber ganz sicher keine Mrs.

Germany Das aber genau vermitteln die Werbefotos und könnten den Besuchern den Eindruck verschaffen, nur "schöne" Menschen gingen in die Sauna. Das ist aber eben nicht so. Es ist von dick, dünn, hässlich, attraktiv, jung und alt alles vertreten und hüllt sich auch nicht innerhalb der Saunakabine in Handtücher, ausgenommen die Person, meistens weibliche Saunagäste, schämt sich ihrer korpulenten Figur und möchte nicht Blickfang sein und hüllt sich daher beim saunieren ins Saunatuch.

Kommt wahrscheinlich in jeder Sauna vor, dass es immer wieder meist weibliche Saunagäste im Bikini in die Sauna in den Aufguss gehen. Das Amüsante ist allerdings dann die Reaktion diverser Frauen. Diejenigen, die die Sauna verlassen, und sich dann eben draussen ausziehen ist ja normal und nichts dagegen einzuwenden, wenn sie mit dem Saunatuch umwickelt wieder reinkommen. Aber diejenigen, die sich wahrscheinlich schämen, weil es ja in einer gutgefüllten und gutgemischten Sauna so auffällig ist, wenn man sich nackt reinsetzt, die sorgen dann meist dafür, dass sie von der kompletten Saunafüllung egal ob Mann oder Frau angesehen werden, wenn sie sich dann umständlich das Saunatuch um den Körper wickeln und sich sehr umständlich dann ihrer Badekleidung entledigen.

Und wenn sie dann endlich fertig sind, ist das Szenario vorrüber und der Bademeister oder Meisterin fängt mit seiner Arbeit an. Aber solche Vorfälle sorgen meist für ein lustiges Grinsen unter allen Badegästen, egal ob männlich oder weiblich, ausser derjenigen, die diesen seltsamen Unter-Saunatusch-Striptease vorführen. Das kommt ja nicht jede Woche vor, aber hin und wieder gehn eben welche in Bekleidung in die Sauna.

Aber sind nicht immer Frauen, manchmal auch Männer. Aber meist die jüngere Generation. Öhm bei mir kommen einige Damen und Herren in Sportklamotten in den Ruheraum oder zu den Duschen und ziehen sich dort aus obwohl 5 m vorher extra Umkleiden mit Duschen und Spinden sind. Und dieses beobachte ich sowohl in Thermalbädern als auch reinen Sauna-Anlagen. Egal, ob weiblich oder männlich. Hin und wieder kommt es auch bei ausländischen Besuchern vor, die sich aber danach meist der Badekleidung entledigen sobald sie vom Personal darauf hingewiesen wurden.

In meiner Stammsauna ist das Verhältnis von Mann und Frau fast gleich. Es gibt aber verschiedene Zeiten an denen das Verhältinis zugunsten der Männer geht, aber auch wieder umgekehrt. An Wochenenden und auch in den Schulferien kommen dann auch mehr Kinder mit. Da wir auch viele andere Thermen besuchen, wegen dem Saunaführer, kann ich auch fest stellen das es dort änlich ist.

Sauna ist soooooooo gesund. Also, wem die Tatsache entgangen ist dass die Frauen fast immer in der Unterzahl sind, macht sich selber etwas vor oder er hat nicht richtig gezählt. Männerüberschuss herrscht fast immer, an manchen Tagen ist die Lage eher ausgeglichen, ganz selten oder fast nie andersrum, Frauenüberschuss.

Es ist dann auch von Anlage zu Anlage anders, Beispiel: In Anlagen an denen ein Hotel grenzt und Wellnesurlaube gebucht werden, ist die Lage ausgeglichen , da meistens Paare buchen. In Anlagen mit einem angegliederten Fitnessstudio , da sind immer mehr Männer da, weil grad die Männer diese Gelegehnheit nutzen.

Also ich verstehe das nicht. Bei uns ist der Frauen und Männeranteil in der Sauna immer ziemlich ausgewogen. In eine geschlechtergetrennte Sauna würde ich nicht gehen. Im kurzen Rock im Bus sitzend und dann langsam die Beine spreizen. Unterwäsche trage ich fast nie und so haben die Typen einen tiefen Einblick. Wüste nur zu gern wo du zu sehen bist, dann würde ich versuchen in die WG zu kommen, oder den gleichen Bus zu nehmen den du immer nimmst.

Wir haben auch grössere Fenster und mach da nie abends denn Vorhang vor,lassen uns gerne zusehen. Nur eine Bluse, die sehr luftig ist und aus durchscheinendem Stoff besteht. Und einen meiner vielen etwa 23cm kurzen Minirocken, die meist aus leichten hellen Stoffen bestehen. Und Absatzschuhe mit einem Absatz von 4cm. Wenn ich so durch die Stadt laufe macht mich das schnell geil, das ich meine Löcher am liebsten gleich wichsen würde.

Ich bin eben oft recht geil und zeige mich gern. Klar lasse ich mich auch gern ficken. Ich zeige sehr gerne geilen Typen meine rasierte und beringte Fotze, oder öffne in ihrem Beisein ganz langsam einige Knöpfe an meiner Bluse.

Da ich generell keine Unterwäsche trage, biete ich so mit den Männern einen geilen Einblick. So ist es schon des Öfteren zu einem spontanen Fick gekommen. Ich bin gern als Einzige nackt, wenn die Männer Abendkleidung oder mindestens einen Anzug tragen. Dann tanze ich gern mit Ihnen. So eine geile Fickerin ist es toll. Würde dich gern stopfen und abfüllen. Gegenüber wohnt eine Etage höher als ich ein Kerl. Ich habe keine Gardinen und bei den warmen Temperaturen bin ich immer nackt.

Er stest sich dann oft ans Fenster und wichst. Das macht mich geil und ich schiebe mir dann gern was in miene Löcher und knete meine Brüste. Ich wäre gerne Dein Zuschauer. Ich war früher sehr zurückhaltend, was sich mit meinem neuen Partner aber total geändert hat. Erstmals wurde ich nackt fotographiert. Mittlerweile finde ich es auch geil, war aber am Anfang sehr skeptisch. Heute zeige ich auch gerne mal unsern Gästen nicht nur die Fotos, sondern lege auch gern mal dazu meine Kleidung ab.

Hey, ich bin die Sabine aus Witten. Ich wohne mit meinem Eltern in einer kleinen Siedlung von alten Einfamilienhäusern. Seit meiner Kindheit habe ich es geliebt, nackt in unserm Garten herumzulaufen. Heute bin ich volljährig und liebe es immer noch. Unsere Nachbarn sind schon alle weit über 60 Jahre alt und schauen noch immer mal gerne über den Zaun, wenn ich nackt auf der Sonnenliege liege.

Der alte Herr, der rechts neben uns wohnt, hat einen besonderen Feibel dazu. Seine Frau ist schon lange verstorben und Kinder hatten sie nie, so ist er immer alleine und hat nie Abwechslung. Im Sommer, als meine Eltern im Urlaub waren und ich kein Bock auf diesen Familienurlaub hatte, bin ich alleine in Witten geblieben. Gleich am ersten Abend hatte ich meine Freundin zu mir eingeladen und wir hatten uns einen gemütlichen Grillabend gemacht. Da ich sie sehr mag und auch schon mal mit ihr im Bett geladen bin, hatte ich mir nichts dabei gedacht, nach dem Klingeln nackt die Tür zu öffnen.

Ich dachte, sie käme etwas früher, doch vor der Tür stand unser Nachbar. Da ich nicht prüde bin und er mich auch schon seit meiner Kindheit nackt gesehen hat, fragte ich nach seinem Wunsch.

Er wollte Abends noch ausgehen und hatte versucht ein Oberhemd zu bügeln. Dabei hatte sich das Eisen verabschiedet. Ich hatte schon oft etwas für ihn gebügelt und gewaschen und so mein Taschengeld aufgebessert. Da meine Freundin auch gleich kommen wollte, sagte ich ihm dass ich mich aber beeilen müsste und wenn es ihm nichts ausmachen würde, eben so schnell mit rüber kommen würde. Die Abstellkammer mit den Putz und Bügelsachen ist bei uns direkt am Eingang. Ein Griff und ich hatte das Bügeleisen.

Von unserer Tür, die seitlich am Haus ist, liegt seine genau gegenüber und so kann man schnell ohne gesehen zu werden mal rüber huschen. Auf dem Bügelbrett lag sein Hemd. Ich steckte mein Bügeleisen in die Steckdose und bückte mich dabei tief zum Boden und streckte so total unbewusst meinen Po unserm Nachbarn zu, der erstmals meine beiden Ringe in den Schamlippen sehen konnte.

Mit den Worten, ob er diese mal anfassen dürfte, griff er schon zwischen meine Schenkel. Es war für mich schon erregend. Anscheinend bemerkte er, dass das Berühren der Ringe mich irgendwie stimmulierte und ich feucht wurde. Ich wurde so rattig, dass ich ihn hab es immer weiter machen lassen. Er leckte seine Finger ab und meinte nur, dass ich sehr lecker schmecken würde und er mich jetzt direkt kosten müsse.

Ich wurde richtig geil geleckt, so wie es noch nie ein Mann zuvor getan hatte. Ich bin dabei so stark zum Orgasmus gekommen, dass ich in diesem Moment einfach mehr wollte und ich ihn bat, mich endlich zu ficken. An meine Freundin habe ich an diesem Moment überhaupt nicht mehr gedacht. Es war ein irres Gefühl. Er konnte mit seinem Schwanz perfekt umgehen und brachte mich schnell zum zweiten Orgasmus. Mit der Aussage, dass er auch gleich kommen würde, wollte er aus mir ausgleiten und mir sein Sperma auf den Po spritzen.

Ich wollte es spüren und in dem Moment, wo er anfing zu stöhnen, drückte ich meinen Po so fest wie ich konnte gegen seinen Körper, so dass er in mir spritzen musste.

Mit einem Kuss und dem schnellen überbügeln seines Hemdes verabschiedete ich mich und rannte genau in dem Moment aus seiner Haustür, als meine Freundin kam. Sie grinste nur und lachte, als sie an der Tür eine Stufe hinter mir stand und direkt in meine besamte Fotze schaute. Erst in diesem Moment bemerkte ich, dass ich ihr einen tiefen Einblick gegeben hatte und mir das Sperma aus der Fotze ran.

Der Abend mit meiner Freundin wurde dann auch noch sehr interessant und wir landeten beide in meinem Zimmer auf dem Bett. Seit ich mit meinem neuen Freund zusammen bin, liebe ich es mich zu zeigen, zu profizieren und mich auf Camseiten rumzutreiben. Mein Freund meinte, dass ich mich nicht zu verstecken brauchte und so hat er immer die Cam mit dabei. Ich hab mich für ihn und der Cam nackt ausgezogen, mit meinen Nippel gespielt und mein Freund hat mich vor laufender Cam gefingert und geleckt.

Beim unserm ersten Sex hat er ebenfalls die Cam aufgestellt. Mehr als Menschen haben dabei zugesehen, wie er mich gefickt und geleckt hat. Auf Wunsch eines Zusehers hat er dann sein Sperma auf meine Zunge gespritzt und ich bin dann ganz nah vor der Cam gegangen und dem Zuschauer das Sperma gezeigt und dann runter geschluckt. Hi, bin gestern mit meiner Freundin mal schwimmen gewesen. Eigentlich hatte ich gar keine Lust, doch dann bin ich doch mitgegangen.

Es war wohl doch etwas viel, denn beim aufstehen hab ich gleich den Abgang in den Pool gemacht. Das Badetuch, was ich um meinen Körper gewickelt hatte, war jetzt pitsch nass, so dass ich damit nicht weiter rumlaufen konnte. Ich hab es im Waschbereich ausgewrungen und bin dann erst mal in eine Sauna gegangen und hab es zum trocknen neben mir ausgelegt. Meine Freundin war in einer der anderen Saunen, so dass ich dort erst einmal alleine war. Er war vielleicht mitte dreizig, war rasiert und sah echt gut aus.

Ich hab dann irgendwie unbewusst die Beine so angewinkelt, dass er auch auf meine Vagina schauen konnte. Er hatte das auch bemerkt und ich konnte am steif werden seines Gliedes erkennen, dass es ihm gefiel. Ich hab ihn dann noch richtig aufgeheizt und mit meinen Brustwarzen gespielt und auch dann mich auch gefingert.

Wir haben kein Wort gesprochen und er ist dann angefangen, sein Glied zu reiben und hat auch tatsächlich abgespritzt. Als ich zurückkam, war er leider nicht mehr da.

Hei, ich gebe offen zu, dass ich exhibitonistisch veranlagt bin und gerne meinen Körper aufreizend präsentiere. Ich mag es, wenn ich provozieren kann. Ob ich einfach mal zwei Knöpfe meiner Bluse weiter öffne, im Schwimmbad einfach eine Brusthälfte aus dem Bikini schauen lasse, durchsichtige Oberteile trage oder auch unterm Mini auf dem Slip verzichte.

In der Sauna sitze ich gerne, ähnlich wie ein Mann, breitbeinig, so dass die Männer direkt auf mein rasiertes Fötzchen schauen können. Da ich in beiden Brustwarzen und in den Scharmlippen, sowie am Kitzler gepierct bin, starren sie sowieso immer auf diese Körperstellen. Im Sommer bade ich sehr gerne in Baggerseen nackt und liege auch auf dem Strandtuch ohne Wäsche. Angequatscht bin ich einige Male auch und wenn der Mann mir geföllt, habe ich auch nichts gegen etwas mehr. Ich bin halt auch nur ein Mensch.

Da ich keinen festen Partner habe, spiele ich natürlich als Frau auch gerne mit dem Feuer. Wenn sich jemand mal nicht trauen sollte, spreche auch ich ihn direkt an. Manchmal schockiert es den Mann, wenn ich direkt frage, ob er auf einen Quicki lust hast. Man bemerkt dann sehr schnell, bo die coolen Sprüche nur Fassade sind, oder er wirklich der geile Hengst ist. In unserer WG haben wir auch schon mal Sex vor laufender Cam gemacht, was ich absolut geil fand. Wir waren zwei Frauen und zwei Männer und haben uns bei allen sexuellen Handlungen beobachten lassen.

Ich bin richtig geil, gleich mehrfach gekommen. Mir geht es dabei nicht um Geld, sondern einfach nur um die Befriedigung der Zeigegeilheit. Nackt sein ist für mich absolut natürlich und daher habe ich auch keine Hemmungen, jemand anderen meinen Körper nackt zu präsentieren.

Ich mag es, wenn viele Männer dann anfangen zu wichsen und abspritzen, wenn ich mich für sie befriedige und zeige. Was kann man an euch Muschis schon sehen? Zwei Titten, die vielleicht hängen, Hintern und Stozzen dazwischen nix als vielleicht ein Busch? Da sehe ich gar nicht hin! Sie mag es, wenn ihre Freundinnen bei uns zu Hause sind und ich sie nackt bediene. Meistens habe ich dabei schnell einen Ständer und die ein oder andere Freundin meiner Partnerin greift auch schon mal zu.

Ich habe mittlerweile überhaupt keine Hemmungen mehr und lass mich von meiner Freundin auch vor ihnen so lange wichsen, bis das es mir kommt. Eine einfach geile Sache. Ich steh voll darauf und gehe voll ab, egal ob ich mich nackt vor der Cam präsentiere, in der Sauna oder auch mal auf einschlägig bekannten Orten.

Alleine der Gedanke, dass fremde Männer mich nackt sehen können, dabei garantiert onanieren und abspritzen, treibt mir die Nässe in meine Fickfotze. Bis jetzt ist allerdings bis auf das Zusehen nichts weiter passiert. Auf einen Parkplatz habe ich mich schon mal splitternackt im Auto ausgezogen und das Innenlicht angemacht.

Die Männer standen mit offener Hose, wichsend um mein kleines Auto herum und haben mir zugesehen, wie ich mich befriedigt habe. Spermaspritze hatte ich dann einige am Auto, was leider nicht so schön war, da mein Mann dachte, ich hätte länger Arbeiten müssen.

Ich liebe es, mich auszuziehen und die Männer geil zu machen. Mein Ehemann hat da von keine Kenntnis. Ich liebe es, mich heimlich vor der Webcam auszuziehen. Mich geilt es richtig auf, wenn ich zusehen kann, wie viele Männer auf mir abspritzen. Ich werde schon jetzt beim schreiben der Zeilen feucht, wenn ich nur daran denke, dass ich mich in der Abwesenheit von meinem Mann, anderen Männern nackt zeigen kann. Klar, dass ich dann auch masturbiere und immer auch abspritze.

Für meinen Ehemann spiele ich das liebe zurückhaltende Eheweib, doch im Innern brodelt der Vulkan. Im Urlaub mit meiner Freundin hatte ich auch schon mal einen schwarzen Lover, der es mir ordentlich besorgt hat. Selbst am letzten Urlaubsabend habe ich mit dem Neger noch gefickt und mein Mann meinte am nächsten Tag, als ich dann wieder vor unserer Haustür stand, dass ich richtig feucht im Bett sei und ihn wohl auch schon vermisst hätte.

Wenn der geahnt hätte, dass meine Feuchtigkeit noch von dem Neger gestammt hat. Gefickt hat er mich dann doch noch recht anständig und mich gleich doppelt besamt. Er hatte anscheinend keine Affäre in meiner Abwesenheit, ich schon. Ich mag es, wenn sie auf mir abwichsen.

Mich vor Fremden zu fingern oder mit meinem Partner in der Öffentlichkeit Sex zu haben, ist für mich nichts unnormales. Ich fahre auch des Öfteren mal zu einem Spannerparkplatz und zeige mich dort den Männern. Dabei ziehe ich mich im Auto nackt aus und befriedige mich. Wenn mir jemand gefällt, lasse ich mich auch schon mal fingern oder auf der Motorhaube vögeln. Wenn uns dabei andere Männer mit steifen Schwänzen dann zusehen, gehe ich richtig ab. Absolut geil ist es für mich, wenn ich dann vor ihnen auch besamt werde und mir das Fremdsperma aus dem Fickloch auf die Motorhaube tropft.

Wer gut aussieht, der sollte es auch zeigen. Am Badesee ziehe ich mich gerne ganz nackt aus, besonders im Textilbereich, und zeige meine gepiercten Titten und meine blankrasierte Muschi. Andere Frauen flippen aus, aber mir gefällts.

Ich bin gerne nakt und zeige auch nackt. War geil und hate spas. Viele Maner und wenig Frauen. Hate spas am nakt zeigen.

Hier stand da ich mich bückte um die Socken anzuziehen ein Typ hinter mir und beobachtete ausgiebig meine Votze. Sein Glied war steif und ich träumte die ganze Nacht davon. Seitem gehe ich nur noch in die Sammelumkleide des Kickes wegen.

Ich gehe grundsätzlich in die Gemeinschaftsumkleide und die Gemeinschftsdusche. Hier gibt es ja immer sehr viel zu sehen, von jung bis alt. Oft wurde mir schon meine geile, sehr stark behaarte Fotze befummelt, gewichst und natürlich auch gefickt.

Kerle, jung wie alt, haben sehr oft und schnell einen Riesenständer und lassen sich sehr gerne wichsen. Ich komme da nie zu kurz und habe immer meinen geilen Kick. Schade, dass es bei uns im Schwimmbad keine Gemeinschaftsdusche gibt.

Auch die Sammelumkleide ist nach Männlein und Weiblein getrennt. Würde da sonst auch gern in der gemischten Dusche duschen sodass alle mein mickriges Zipfelchen belächeln könnten und sehen könnten, dass ich einen Ring im Zipfelchen hab. Vor Fremden meine behaarte muschi zu masturbieren macht mich richtig geil.

Wenn die Jungs abspritzen komme ich mehrfach. Sie kam nach dem ersten mal ziemlich aufgedreht heim und gestand mir mal, dass da immer eine Rentnerrunde ist, und ihre Freundin nur deshalb geht, um sich zu zeigen. Sie geniesse die gierigen Blicke wenn sie sich zwischen die Beine schauen lasse.

Ihr Freundin hat sich in der Familiendusche mit dreien eingeschlossen und sich von ihnen wachen lassen Wir mögen es und haben dadurch tollen Sex und viele Fantasien Ich war schon lange mit Peter befreundet, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis. Nun wollte ich erotische Fotos für meinen Freund machen, ich wollte ihn damit überraschen.

Ich fragte Peter, ob er mich wohl in aufreizender Form fotografieren wolle. Schon bei den ersten Busenbilder sah ich seine Stnge in der Hose. Er wurde bei jedem Foto wuscheliger. Als ich nackt war und meine feuchte Muschi streichelte, fummelte er mit seinen Händen über seine Hose. Da konnte ich nicht anders. Ich ging zu ihm, küsste ihn, zog ihn aus und wir fickten, als gebe es keinen Morgen mehr.

Seitdem habe ich 2 Fickfreunde und ich habe mich noch nicht entschieden, wen ich mer liebe Gehen im Sommer gerne zum gemeinsamen Wichsen und auch saugen in die Kabine, die am meisten Löcher in der Wand hat.

Wir wissen, dass wir beobachtet werden, aber das macht uns irrsinnig geil. Wir zeigen uns beim Boysex absichtlich so, dass sie uns gut zusehen können, wie wir uns wichsen, saugen, lecken abspritzen oder einander ficken und besamen.

Sie sind dabei mäuschenstill vor Spannung, das ist total aufregend. Meistens sind drüben auch Jungs oder Mädchen, die sich erwartungsvoll in diese Kabinen geschlichen haben. Nun haben wir sie sicher aufgeklärt. Gucken in der Nebenkabinen nach, wenn sie wieder frei ist. Die Wände wie der Boden sind dann von Boymilch bekleckert!

Die haben wacker abgesamt während oder nach dem Gucken! Machen es genauso immer wieder im Sommer. Sind entweder die Gucker oder die, die was vorführen. Sind dabei völlig hemmungslos! Habe selber durch ein Guckloch das Boypussylecken gelernt, ds ich nun so gerne mache.

Früher hatten alles Kabis in den Freibädern Gucklöcher und niemand störte sich daran, und heute? Zeige mich gerne nackt Verkäuferinnen in sexshops und dessous Läden, wenn gerade keine Typen in der nähe sein, auch immer erregend C:. Wenn du mal richtig verwöhnt wurdest von einem Mann möchtest du das immer wieder haben wo kommst du denn her?

Auch wenn meine Eltern noch nichts davon wissen Oh man Sandra das hört sich ja nicht gut an. Sorry ich konnte das ja nicht wissen das du schlechte erfahrung mit Männern hattest.

Du bist sicher noch sehr jung. Ich habe aber doch noch Hoffnung das du eines Tages mal eine kleine Familie hast. Würde meine Eltern bestimmt auch freuen habe auch schon gedacht ihnen zu liebe mir einen Freund zu suchen konnte mich aber bisher nicht überwinden vielleicht irgendwann mal Neulich kam meine Freundin auf die Idee, dass ich doch nicht nur nackt ihre Freundinnen bedienen soll und mich dabei wichsen zu lassen, sondern mich auch mal mit dem Dildo anal ficken lassen sollte.

Es war richtig geil, als ich dann mit dem Rücken auf dem Tisch lag und meine Freundin mir die Beine anhob, so dass alle ihrer Freundinnen mein Analloch sehen konnten. Ich bin dann reihum von ihnen mit dem Dildo meiner Freundin gefickt worden. Den Wunsch einer von Ihnen, bin ich dann auch nah gekommen und habe mir High Heels und Nylons angezogen. Meine Freundin hat mir dann mit einem Gummi den Hodensack abgebunden, der in kürzester Zeit dunkel anlief und prall gefüllt war.

Als ich dann vor allen wichste, haben sie gewettet, wie weit ich spritzen würde. Es waren mehr als fünfzig Zentimeter. Wenn ich am Stand oder am Badesee bin und ich mitbekomme, dass ich bespannt werde, dann zeige ich alles. Ich lege mich auf den Rücken, dann sieht er meine Nackten Titten habe nur im Freibad ein Bikinioberteil an, sonst nie und ich spreize meine Beine ganz weit, so dass er meine Pussy durch mein Bikinihöschen sieht. Wenn er dann noch mehr her schaut und er ein hübscher ist, dann zeihe ich mein Höschen auf die Seite, dass er meine nackte Pussy sehen kann.

Solche Miezen wie dich mag ich. Wenn ich dann ganz viel gesehen habe, dürfte ich dann meinen harten Prügel in deinen geilen Spalt schieben? Bin schon dabei mir einen runter zu holen. Natürlich dürftest du deinen Schwanz in meine Pussy stecken. Aber nur, wenn du mir meine Pussy auch besamst Das ist ein wahres Vergnügen für Auge und Mund. Sie legen sich auch gerne zu den Gästen auf ihren Liegen, jeder darf alles an ihnen haben. Zum Nachtisch liebe ich so ein süsses Sämchen aus einem noch süsseren Schwanz.

Hast zwölf bildschöne vollkommene Jungen, die dir zur Verfügung stehen. Kannst sie jederzeit betasten, sie lächeln dabei, mit den Eiern in ihren Säckchen spielen, sie lächeln dir zu, die Schenkel bis in die Beutelflte hoch streicheln, sie küssen dich dafür, kannst dich saugen lassen oder es bei ihnen tun, sie sind glücklich und trinken alles, was du ihnen schenkst.

Trinkgeld im wahrsten Wortsinn! Leider gibt es in B. Habe solche Lustlokale in Sao Paulo kennen gelernt. Die jungen sexy Engel braun von den Zehen bis zum Scheitel, vollkommen und anschmiegsam konnte jeder haben und sie haben mich nicht nur mit Köstlichkeiten vom Tisch verwöhnt sonder auch mit allem, was sie selber anzubieten hatten.

Ihre frische warme süsse Sahne war so köstlich, habe nie mehr solche sexy Rosettchen lecken können, waren zum Fressen sexy! Ich liege bei mir im Schrebergarten im Sommer oft oben ohne und wenn ich denke das keiner mehr da ist auch schonmal ganz nackt. Der Garten Nachbar ist ca 60 und ist meistens mit seiner Frau im Garten.

Bin dann im garten was rumgelaufen und hab so getan als würde ich was tun und konnte ihn in seiner Laube stöhnen hören wie er am wichsen war. Am nächsten Abend ist er wieder länger geblieben, kam aber dann raus aus seiner Laube und kam zu mir und fing an sich mit mir zu unterhalten und guckte mich dabei ungeniert an, ich hab auch so getan als wäre nichts und hab mich vor ihm gebückt oder bin in die Hocke.

Als ich Äste von der hecke am schneiden war fragte er ob ich hilfe brauche, ich sagte ja gerne also kam er rüber und half mir bei den dickeren Ästen. Immer wieder berührte er mich "unabsichtlich" an den Titten oder am Arsch Ziehe mich im Auto auch gerne nackt aus. Sobald es warm wird bin ich am liebsten am Fkk-See und und lege mich dann immer direkt in die nähe von einem der Hauptwege Sonne mich und beobachte wie die Leute mich anschauen und meistens auf meinen glatt rasierten Schwanz.

Da merke ich oft wie er richtig hart wird und die Leute bleiben schon fast stehen. Da fang ich dann auch mal an zu wichsen. Wir ein paar waren die woche das erstmal outdoor unterwegs. Ich fing an an ihrer votze zu spielen. Ich sagte ihn das er näher kommen kann. Mittlerweile stand der wichsen de mann 1m vor der geöffneten nassen fotze meiner frau und spritzte ab. Mache Dates über das Internet aus. Meist Männer zwischen 16 und 25 Jahren mindestens 5 Mann, denen ich bei ihnen zu Hause meine Pussy vorführen darf.

Ich machs mir dann Selbst und sie schauen mir Nackt zu. Lasse mir auch Gegenstände bringen, mit denen ich mich dann Ficke Gurken,flaschen,usw. Die sind dann immer so Erregt, das sie mich nur noch Ficken wollen, Dann will ich die Ficksahne Pur in meinen 3 Löchern spüren.

Das mache ich so seit ca. Hallo Linda, wir sind auch mehrere geile Burschen. Stehen dir gerne für Deine Show zur Verfügung. In welcher Stadt trifft man Dich an? Hallo Linde will dich kennen lernen. Sind 20 Mann und würden uns gerne ansehen wie du dich verwöhnst. Mein Nachbar steht so sehr oft am Fenster und onaniert, während ich nackt mich für ihn streichel.

Ich habe mich auch schon vor Zuschauern ausgezogen und mal auf einer Party gestrippt, bis ich nichts mehr anhatte. Ein Besuch in einem Pub habe ich auch schon nackt hinter mir. Nur mit Handtasche und Heels bekleidet. Die Männer kamen aus dem Gaffen gar nicht mehr heraus. Ich hatte den ganzen Abend freie Getränkeauswahl und man hat mir dann sogar noch Geld für ein Taxi zugesteckt.

Breitbeinig am Strand und das ohne Höschen war auch sehr geil. Hatte auch schon mal einen Plug drin und habe mich so dann gezeigt. Nackt vor der Cam, wo dann hunderte von Männern mich sehen reizt mich auch sehr.

Ich liebe es zu provozieren. Ich m bin dwt und fahre gern mit dem auto auf einen Parkplatz der für gays bekannt ist.


Fkk in weinheim kumpel einen runterholen


Seite 1 2 3. Hallo, uns ist in letzter Zeit aufgefallen, das leider immer weniger weibliche Saunagäste eine Sauna besuchen.

Wir merken nur das immer mehr ältere Menschen morgens die Saunen unsicher machen. Spanner oder Spinner gibt es viele, aber es könnten wieder mehr Frauen mal wieder in die Sauna. Oder getrennte Umkleiden sind ganz in Mode.

Was meint ihr so?? In meiner Stammsauna ist das Verhältnis recht ausgeglichen. Morgens sind meistens nur Rentner da, denn wer kann an einem normalen Arbeitstag morgens in die Sauna? Ich kann mir den Luxus durch meine Selbständigkeit erlauben, aber das trifft wohl auf die wenigstens zu. Am Wochenende sind die Kinder nicht in der Schule, daher ist die Mutter wohl eher im Freizeitbad nebenan zu finden.

Das Thema Nacktheit in der Sauna führt bei den, die damit ein Problem haben, egal ob männlich oder weiblich, wohl eher zum Nicht-Saunagänger. Finde das Verhältnis in meinen Saunen auch ausgeglichen. Auch getrennt Umkleiden find ich albern: Wer da prüde ist, der hat aus meiner Sicht eher ein Problem mit seinem Ego.

Getrennt Toiletten und Sanitärbereich find ich schon mehr als ok: Zudem darf ich auch mal eine kleine Anmerkung gestatten: Oder sagen wir es mal so: Oft habe ich Situationen erlebt, wo ich dachte "wenn Du das jetzt andersrum genaus so als Mann gemacht hättest, dann wäre das als dumme Anmache oder gar grenzüberschreitend angesehen worden Sorry aber das wollen wir nicht sehen, sorry aber das macht man nicht auch wenn man sich schämt.

Männer sind manchmal auch nicht besser besonders die aus der Türkei. Da werden solche Leute höflich aber bestimmt auf die Regeln hingewiesen. Neulich war ich durch Zufall bei einem solchen Gespräch dabei. Ein junger Mann mit Freundin wollte die Badesachen nicht ablegen, da man ihn angeblich nicht darauf hingewiesen hätte, dass ab 19 Uhr FKK sei. Die Aufsicht hat sich gefühlte 15 Minuten Zeit genommen und den Mann sachlich aber unnachgiebig auf die Regeln hingewiesen bis das Pärchen dann schmollend das Bad verlassen hat.

Interessant war auch, dass die ganze Zeit von den Beiden nur er geredet hat. Da bin ich auch der Meinung meiner Vorgänger. In einem solchen Fall gelten Regeln die einzuhalten sind. Ich würde die Dame höflich auffordern, sich den Regeln gerecht auszukleiden oder falls ihr der Hinweis von einem anderen Badegast nicht ausreichen wird, wir gerne das Badpersonal dazuholen können. Wer mit Badesachen in die Kabine kommt oder in den Pool springt muss mit Hausverbot rechnen und zu Recht.

Als Gast möchte ich das nicht dulden müssen und würde, falls das Haus seine Regeln nicht hält, wohl hier wegbleiben zukünftig. Kommt aber in jeder Anlage immer mal wieder vor, bis zur Ermahnung oder Ausschluss. Eine naheliegende Erklärung bietet natürlich die Vielzahl der Abbildungen von behandtuchten Saunierer inne n auf Werbefotos von Saunaherstellern und -bädern.

Ich weiss bis heute nicht, warum Werbefotos der Sauna Anlagen mit jungen Models ein völlig falsches Bild entstehen lassen von den wirklichen Sauna - Besuchern. Weder sind in der Saunakabine die Gäste in Handtücher gehüllt , bis auf schon oben genannte Beispiele noch bestehen die Gäste in der Hauptsache aus jungen sehr attraktiven Saunamodels.

Die Wahrheit ist vielmehr, dass der typische Sauna Stammgast zwischen 45 und 60 Jahre alt ist, oft korpulent aber ganz sicher keine Mrs. Germany Das aber genau vermitteln die Werbefotos und könnten den Besuchern den Eindruck verschaffen, nur "schöne" Menschen gingen in die Sauna.

Das ist aber eben nicht so. Es ist von dick, dünn, hässlich, attraktiv, jung und alt alles vertreten und hüllt sich auch nicht innerhalb der Saunakabine in Handtücher, ausgenommen die Person, meistens weibliche Saunagäste, schämt sich ihrer korpulenten Figur und möchte nicht Blickfang sein und hüllt sich daher beim saunieren ins Saunatuch.

Kommt wahrscheinlich in jeder Sauna vor, dass es immer wieder meist weibliche Saunagäste im Bikini in die Sauna in den Aufguss gehen. Das Amüsante ist allerdings dann die Reaktion diverser Frauen. Diejenigen, die die Sauna verlassen, und sich dann eben draussen ausziehen ist ja normal und nichts dagegen einzuwenden, wenn sie mit dem Saunatuch umwickelt wieder reinkommen. Aber diejenigen, die sich wahrscheinlich schämen, weil es ja in einer gutgefüllten und gutgemischten Sauna so auffällig ist, wenn man sich nackt reinsetzt, die sorgen dann meist dafür, dass sie von der kompletten Saunafüllung egal ob Mann oder Frau angesehen werden, wenn sie sich dann umständlich das Saunatuch um den Körper wickeln und sich sehr umständlich dann ihrer Badekleidung entledigen.

Und wenn sie dann endlich fertig sind, ist das Szenario vorrüber und der Bademeister oder Meisterin fängt mit seiner Arbeit an. Aber solche Vorfälle sorgen meist für ein lustiges Grinsen unter allen Badegästen, egal ob männlich oder weiblich, ausser derjenigen, die diesen seltsamen Unter-Saunatusch-Striptease vorführen.

Das kommt ja nicht jede Woche vor, aber hin und wieder gehn eben welche in Bekleidung in die Sauna. Aber sind nicht immer Frauen, manchmal auch Männer.

Aber meist die jüngere Generation. Öhm bei mir kommen einige Damen und Herren in Sportklamotten in den Ruheraum oder zu den Duschen und ziehen sich dort aus obwohl 5 m vorher extra Umkleiden mit Duschen und Spinden sind. Und dieses beobachte ich sowohl in Thermalbädern als auch reinen Sauna-Anlagen. Egal, ob weiblich oder männlich. Hin und wieder kommt es auch bei ausländischen Besuchern vor, die sich aber danach meist der Badekleidung entledigen sobald sie vom Personal darauf hingewiesen wurden.

In meiner Stammsauna ist das Verhältnis von Mann und Frau fast gleich. Es gibt aber verschiedene Zeiten an denen das Verhältinis zugunsten der Männer geht, aber auch wieder umgekehrt. Ich zeige sehr gerne geilen Typen meine rasierte und beringte Fotze, oder öffne in ihrem Beisein ganz langsam einige Knöpfe an meiner Bluse.

Da ich generell keine Unterwäsche trage, biete ich so mit den Männern einen geilen Einblick. So ist es schon des Öfteren zu einem spontanen Fick gekommen.

Ich bin gern als Einzige nackt, wenn die Männer Abendkleidung oder mindestens einen Anzug tragen. Dann tanze ich gern mit Ihnen. So eine geile Fickerin ist es toll. Würde dich gern stopfen und abfüllen.

Gegenüber wohnt eine Etage höher als ich ein Kerl. Ich habe keine Gardinen und bei den warmen Temperaturen bin ich immer nackt. Er stest sich dann oft ans Fenster und wichst.

Das macht mich geil und ich schiebe mir dann gern was in miene Löcher und knete meine Brüste. Ich wäre gerne Dein Zuschauer. Ich war früher sehr zurückhaltend, was sich mit meinem neuen Partner aber total geändert hat. Erstmals wurde ich nackt fotographiert. Mittlerweile finde ich es auch geil, war aber am Anfang sehr skeptisch.

Heute zeige ich auch gerne mal unsern Gästen nicht nur die Fotos, sondern lege auch gern mal dazu meine Kleidung ab. Hey, ich bin die Sabine aus Witten. Ich wohne mit meinem Eltern in einer kleinen Siedlung von alten Einfamilienhäusern. Seit meiner Kindheit habe ich es geliebt, nackt in unserm Garten herumzulaufen.

Heute bin ich volljährig und liebe es immer noch. Unsere Nachbarn sind schon alle weit über 60 Jahre alt und schauen noch immer mal gerne über den Zaun, wenn ich nackt auf der Sonnenliege liege.

Der alte Herr, der rechts neben uns wohnt, hat einen besonderen Feibel dazu. Seine Frau ist schon lange verstorben und Kinder hatten sie nie, so ist er immer alleine und hat nie Abwechslung. Im Sommer, als meine Eltern im Urlaub waren und ich kein Bock auf diesen Familienurlaub hatte, bin ich alleine in Witten geblieben. Gleich am ersten Abend hatte ich meine Freundin zu mir eingeladen und wir hatten uns einen gemütlichen Grillabend gemacht.

Da ich sie sehr mag und auch schon mal mit ihr im Bett geladen bin, hatte ich mir nichts dabei gedacht, nach dem Klingeln nackt die Tür zu öffnen. Ich dachte, sie käme etwas früher, doch vor der Tür stand unser Nachbar. Da ich nicht prüde bin und er mich auch schon seit meiner Kindheit nackt gesehen hat, fragte ich nach seinem Wunsch. Er wollte Abends noch ausgehen und hatte versucht ein Oberhemd zu bügeln.

Dabei hatte sich das Eisen verabschiedet. Ich hatte schon oft etwas für ihn gebügelt und gewaschen und so mein Taschengeld aufgebessert. Da meine Freundin auch gleich kommen wollte, sagte ich ihm dass ich mich aber beeilen müsste und wenn es ihm nichts ausmachen würde, eben so schnell mit rüber kommen würde. Die Abstellkammer mit den Putz und Bügelsachen ist bei uns direkt am Eingang. Ein Griff und ich hatte das Bügeleisen.

Von unserer Tür, die seitlich am Haus ist, liegt seine genau gegenüber und so kann man schnell ohne gesehen zu werden mal rüber huschen. Auf dem Bügelbrett lag sein Hemd. Ich steckte mein Bügeleisen in die Steckdose und bückte mich dabei tief zum Boden und streckte so total unbewusst meinen Po unserm Nachbarn zu, der erstmals meine beiden Ringe in den Schamlippen sehen konnte. Mit den Worten, ob er diese mal anfassen dürfte, griff er schon zwischen meine Schenkel.

Es war für mich schon erregend. Anscheinend bemerkte er, dass das Berühren der Ringe mich irgendwie stimmulierte und ich feucht wurde. Ich wurde so rattig, dass ich ihn hab es immer weiter machen lassen. Er leckte seine Finger ab und meinte nur, dass ich sehr lecker schmecken würde und er mich jetzt direkt kosten müsse. Ich wurde richtig geil geleckt, so wie es noch nie ein Mann zuvor getan hatte. Ich bin dabei so stark zum Orgasmus gekommen, dass ich in diesem Moment einfach mehr wollte und ich ihn bat, mich endlich zu ficken.

An meine Freundin habe ich an diesem Moment überhaupt nicht mehr gedacht. Es war ein irres Gefühl. Er konnte mit seinem Schwanz perfekt umgehen und brachte mich schnell zum zweiten Orgasmus. Mit der Aussage, dass er auch gleich kommen würde, wollte er aus mir ausgleiten und mir sein Sperma auf den Po spritzen. Ich wollte es spüren und in dem Moment, wo er anfing zu stöhnen, drückte ich meinen Po so fest wie ich konnte gegen seinen Körper, so dass er in mir spritzen musste.

Mit einem Kuss und dem schnellen überbügeln seines Hemdes verabschiedete ich mich und rannte genau in dem Moment aus seiner Haustür, als meine Freundin kam. Sie grinste nur und lachte, als sie an der Tür eine Stufe hinter mir stand und direkt in meine besamte Fotze schaute.

Erst in diesem Moment bemerkte ich, dass ich ihr einen tiefen Einblick gegeben hatte und mir das Sperma aus der Fotze ran. Der Abend mit meiner Freundin wurde dann auch noch sehr interessant und wir landeten beide in meinem Zimmer auf dem Bett.

Seit ich mit meinem neuen Freund zusammen bin, liebe ich es mich zu zeigen, zu profizieren und mich auf Camseiten rumzutreiben. Mein Freund meinte, dass ich mich nicht zu verstecken brauchte und so hat er immer die Cam mit dabei. Ich hab mich für ihn und der Cam nackt ausgezogen, mit meinen Nippel gespielt und mein Freund hat mich vor laufender Cam gefingert und geleckt. Beim unserm ersten Sex hat er ebenfalls die Cam aufgestellt. Mehr als Menschen haben dabei zugesehen, wie er mich gefickt und geleckt hat.

Auf Wunsch eines Zusehers hat er dann sein Sperma auf meine Zunge gespritzt und ich bin dann ganz nah vor der Cam gegangen und dem Zuschauer das Sperma gezeigt und dann runter geschluckt. Hi, bin gestern mit meiner Freundin mal schwimmen gewesen. Eigentlich hatte ich gar keine Lust, doch dann bin ich doch mitgegangen. Es war wohl doch etwas viel, denn beim aufstehen hab ich gleich den Abgang in den Pool gemacht. Das Badetuch, was ich um meinen Körper gewickelt hatte, war jetzt pitsch nass, so dass ich damit nicht weiter rumlaufen konnte.

Ich hab es im Waschbereich ausgewrungen und bin dann erst mal in eine Sauna gegangen und hab es zum trocknen neben mir ausgelegt. Meine Freundin war in einer der anderen Saunen, so dass ich dort erst einmal alleine war. Er war vielleicht mitte dreizig, war rasiert und sah echt gut aus.

Ich hab dann irgendwie unbewusst die Beine so angewinkelt, dass er auch auf meine Vagina schauen konnte. Er hatte das auch bemerkt und ich konnte am steif werden seines Gliedes erkennen, dass es ihm gefiel. Ich hab ihn dann noch richtig aufgeheizt und mit meinen Brustwarzen gespielt und auch dann mich auch gefingert.

Wir haben kein Wort gesprochen und er ist dann angefangen, sein Glied zu reiben und hat auch tatsächlich abgespritzt.

Als ich zurückkam, war er leider nicht mehr da. Hei, ich gebe offen zu, dass ich exhibitonistisch veranlagt bin und gerne meinen Körper aufreizend präsentiere. Ich mag es, wenn ich provozieren kann. Ob ich einfach mal zwei Knöpfe meiner Bluse weiter öffne, im Schwimmbad einfach eine Brusthälfte aus dem Bikini schauen lasse, durchsichtige Oberteile trage oder auch unterm Mini auf dem Slip verzichte. In der Sauna sitze ich gerne, ähnlich wie ein Mann, breitbeinig, so dass die Männer direkt auf mein rasiertes Fötzchen schauen können.

Da ich in beiden Brustwarzen und in den Scharmlippen, sowie am Kitzler gepierct bin, starren sie sowieso immer auf diese Körperstellen.

Im Sommer bade ich sehr gerne in Baggerseen nackt und liege auch auf dem Strandtuch ohne Wäsche. Angequatscht bin ich einige Male auch und wenn der Mann mir geföllt, habe ich auch nichts gegen etwas mehr. Ich bin halt auch nur ein Mensch. Da ich keinen festen Partner habe, spiele ich natürlich als Frau auch gerne mit dem Feuer. Wenn sich jemand mal nicht trauen sollte, spreche auch ich ihn direkt an.

Manchmal schockiert es den Mann, wenn ich direkt frage, ob er auf einen Quicki lust hast. Man bemerkt dann sehr schnell, bo die coolen Sprüche nur Fassade sind, oder er wirklich der geile Hengst ist.

In unserer WG haben wir auch schon mal Sex vor laufender Cam gemacht, was ich absolut geil fand. Wir waren zwei Frauen und zwei Männer und haben uns bei allen sexuellen Handlungen beobachten lassen. Ich bin richtig geil, gleich mehrfach gekommen.

Mir geht es dabei nicht um Geld, sondern einfach nur um die Befriedigung der Zeigegeilheit. Nackt sein ist für mich absolut natürlich und daher habe ich auch keine Hemmungen, jemand anderen meinen Körper nackt zu präsentieren.

Ich mag es, wenn viele Männer dann anfangen zu wichsen und abspritzen, wenn ich mich für sie befriedige und zeige. Was kann man an euch Muschis schon sehen? Zwei Titten, die vielleicht hängen, Hintern und Stozzen dazwischen nix als vielleicht ein Busch?

Da sehe ich gar nicht hin! Sie mag es, wenn ihre Freundinnen bei uns zu Hause sind und ich sie nackt bediene. Meistens habe ich dabei schnell einen Ständer und die ein oder andere Freundin meiner Partnerin greift auch schon mal zu. Ich habe mittlerweile überhaupt keine Hemmungen mehr und lass mich von meiner Freundin auch vor ihnen so lange wichsen, bis das es mir kommt.

Eine einfach geile Sache. Ich steh voll darauf und gehe voll ab, egal ob ich mich nackt vor der Cam präsentiere, in der Sauna oder auch mal auf einschlägig bekannten Orten. Alleine der Gedanke, dass fremde Männer mich nackt sehen können, dabei garantiert onanieren und abspritzen, treibt mir die Nässe in meine Fickfotze. Bis jetzt ist allerdings bis auf das Zusehen nichts weiter passiert.

Auf einen Parkplatz habe ich mich schon mal splitternackt im Auto ausgezogen und das Innenlicht angemacht. Die Männer standen mit offener Hose, wichsend um mein kleines Auto herum und haben mir zugesehen, wie ich mich befriedigt habe.

Spermaspritze hatte ich dann einige am Auto, was leider nicht so schön war, da mein Mann dachte, ich hätte länger Arbeiten müssen. Ich liebe es, mich auszuziehen und die Männer geil zu machen.

Mein Ehemann hat da von keine Kenntnis. Ich liebe es, mich heimlich vor der Webcam auszuziehen. Mich geilt es richtig auf, wenn ich zusehen kann, wie viele Männer auf mir abspritzen. Ich werde schon jetzt beim schreiben der Zeilen feucht, wenn ich nur daran denke, dass ich mich in der Abwesenheit von meinem Mann, anderen Männern nackt zeigen kann. Klar, dass ich dann auch masturbiere und immer auch abspritze. Für meinen Ehemann spiele ich das liebe zurückhaltende Eheweib, doch im Innern brodelt der Vulkan.

Im Urlaub mit meiner Freundin hatte ich auch schon mal einen schwarzen Lover, der es mir ordentlich besorgt hat. Selbst am letzten Urlaubsabend habe ich mit dem Neger noch gefickt und mein Mann meinte am nächsten Tag, als ich dann wieder vor unserer Haustür stand, dass ich richtig feucht im Bett sei und ihn wohl auch schon vermisst hätte.

Wenn der geahnt hätte, dass meine Feuchtigkeit noch von dem Neger gestammt hat. Gefickt hat er mich dann doch noch recht anständig und mich gleich doppelt besamt. Er hatte anscheinend keine Affäre in meiner Abwesenheit, ich schon. Ich mag es, wenn sie auf mir abwichsen. Mich vor Fremden zu fingern oder mit meinem Partner in der Öffentlichkeit Sex zu haben, ist für mich nichts unnormales.

Ich fahre auch des Öfteren mal zu einem Spannerparkplatz und zeige mich dort den Männern. Dabei ziehe ich mich im Auto nackt aus und befriedige mich. Wenn mir jemand gefällt, lasse ich mich auch schon mal fingern oder auf der Motorhaube vögeln. Wenn uns dabei andere Männer mit steifen Schwänzen dann zusehen, gehe ich richtig ab.

Absolut geil ist es für mich, wenn ich dann vor ihnen auch besamt werde und mir das Fremdsperma aus dem Fickloch auf die Motorhaube tropft. Wer gut aussieht, der sollte es auch zeigen.

Am Badesee ziehe ich mich gerne ganz nackt aus, besonders im Textilbereich, und zeige meine gepiercten Titten und meine blankrasierte Muschi. Andere Frauen flippen aus, aber mir gefällts.

Ich bin gerne nakt und zeige auch nackt. War geil und hate spas. Viele Maner und wenig Frauen. Hate spas am nakt zeigen. Hier stand da ich mich bückte um die Socken anzuziehen ein Typ hinter mir und beobachtete ausgiebig meine Votze. Sein Glied war steif und ich träumte die ganze Nacht davon. Seitem gehe ich nur noch in die Sammelumkleide des Kickes wegen.

Ich gehe grundsätzlich in die Gemeinschaftsumkleide und die Gemeinschftsdusche. Hier gibt es ja immer sehr viel zu sehen, von jung bis alt. Oft wurde mir schon meine geile, sehr stark behaarte Fotze befummelt, gewichst und natürlich auch gefickt. Kerle, jung wie alt, haben sehr oft und schnell einen Riesenständer und lassen sich sehr gerne wichsen. Ich komme da nie zu kurz und habe immer meinen geilen Kick.

Schade, dass es bei uns im Schwimmbad keine Gemeinschaftsdusche gibt. Auch die Sammelumkleide ist nach Männlein und Weiblein getrennt. Würde da sonst auch gern in der gemischten Dusche duschen sodass alle mein mickriges Zipfelchen belächeln könnten und sehen könnten, dass ich einen Ring im Zipfelchen hab. Vor Fremden meine behaarte muschi zu masturbieren macht mich richtig geil. Wenn die Jungs abspritzen komme ich mehrfach.

Sie kam nach dem ersten mal ziemlich aufgedreht heim und gestand mir mal, dass da immer eine Rentnerrunde ist, und ihre Freundin nur deshalb geht, um sich zu zeigen.

Sie geniesse die gierigen Blicke wenn sie sich zwischen die Beine schauen lasse. Ihr Freundin hat sich in der Familiendusche mit dreien eingeschlossen und sich von ihnen wachen lassen Wir mögen es und haben dadurch tollen Sex und viele Fantasien Ich war schon lange mit Peter befreundet, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis.

Nun wollte ich erotische Fotos für meinen Freund machen, ich wollte ihn damit überraschen. Ich fragte Peter, ob er mich wohl in aufreizender Form fotografieren wolle. Schon bei den ersten Busenbilder sah ich seine Stnge in der Hose. Er wurde bei jedem Foto wuscheliger. Als ich nackt war und meine feuchte Muschi streichelte, fummelte er mit seinen Händen über seine Hose. Da konnte ich nicht anders. Ich ging zu ihm, küsste ihn, zog ihn aus und wir fickten, als gebe es keinen Morgen mehr.

Seitdem habe ich 2 Fickfreunde und ich habe mich noch nicht entschieden, wen ich mer liebe Gehen im Sommer gerne zum gemeinsamen Wichsen und auch saugen in die Kabine, die am meisten Löcher in der Wand hat. Wir wissen, dass wir beobachtet werden, aber das macht uns irrsinnig geil. Wir zeigen uns beim Boysex absichtlich so, dass sie uns gut zusehen können, wie wir uns wichsen, saugen, lecken abspritzen oder einander ficken und besamen.

Sie sind dabei mäuschenstill vor Spannung, das ist total aufregend. Meistens sind drüben auch Jungs oder Mädchen, die sich erwartungsvoll in diese Kabinen geschlichen haben. Nun haben wir sie sicher aufgeklärt. Gucken in der Nebenkabinen nach, wenn sie wieder frei ist. Die Wände wie der Boden sind dann von Boymilch bekleckert! Die haben wacker abgesamt während oder nach dem Gucken!

Machen es genauso immer wieder im Sommer. Sind entweder die Gucker oder die, die was vorführen. Sind dabei völlig hemmungslos! Habe selber durch ein Guckloch das Boypussylecken gelernt, ds ich nun so gerne mache. Früher hatten alles Kabis in den Freibädern Gucklöcher und niemand störte sich daran, und heute? Zeige mich gerne nackt Verkäuferinnen in sexshops und dessous Läden, wenn gerade keine Typen in der nähe sein, auch immer erregend C:. Wenn du mal richtig verwöhnt wurdest von einem Mann möchtest du das immer wieder haben wo kommst du denn her?

Auch wenn meine Eltern noch nichts davon wissen Oh man Sandra das hört sich ja nicht gut an. Sorry ich konnte das ja nicht wissen das du schlechte erfahrung mit Männern hattest.

Du bist sicher noch sehr jung. Ich habe aber doch noch Hoffnung das du eines Tages mal eine kleine Familie hast. Würde meine Eltern bestimmt auch freuen habe auch schon gedacht ihnen zu liebe mir einen Freund zu suchen konnte mich aber bisher nicht überwinden vielleicht irgendwann mal Neulich kam meine Freundin auf die Idee, dass ich doch nicht nur nackt ihre Freundinnen bedienen soll und mich dabei wichsen zu lassen, sondern mich auch mal mit dem Dildo anal ficken lassen sollte.

Es war richtig geil, als ich dann mit dem Rücken auf dem Tisch lag und meine Freundin mir die Beine anhob, so dass alle ihrer Freundinnen mein Analloch sehen konnten. Ich bin dann reihum von ihnen mit dem Dildo meiner Freundin gefickt worden. Den Wunsch einer von Ihnen, bin ich dann auch nah gekommen und habe mir High Heels und Nylons angezogen.

Meine Freundin hat mir dann mit einem Gummi den Hodensack abgebunden, der in kürzester Zeit dunkel anlief und prall gefüllt war. Als ich dann vor allen wichste, haben sie gewettet, wie weit ich spritzen würde. Es waren mehr als fünfzig Zentimeter.

Wenn ich am Stand oder am Badesee bin und ich mitbekomme, dass ich bespannt werde, dann zeige ich alles. Ich lege mich auf den Rücken, dann sieht er meine Nackten Titten habe nur im Freibad ein Bikinioberteil an, sonst nie und ich spreize meine Beine ganz weit, so dass er meine Pussy durch mein Bikinihöschen sieht. Wenn er dann noch mehr her schaut und er ein hübscher ist, dann zeihe ich mein Höschen auf die Seite, dass er meine nackte Pussy sehen kann.

Solche Miezen wie dich mag ich. Wenn ich dann ganz viel gesehen habe, dürfte ich dann meinen harten Prügel in deinen geilen Spalt schieben? Bin schon dabei mir einen runter zu holen. Natürlich dürftest du deinen Schwanz in meine Pussy stecken. Aber nur, wenn du mir meine Pussy auch besamst Das ist ein wahres Vergnügen für Auge und Mund.

Sie legen sich auch gerne zu den Gästen auf ihren Liegen, jeder darf alles an ihnen haben. Zum Nachtisch liebe ich so ein süsses Sämchen aus einem noch süsseren Schwanz.

Hast zwölf bildschöne vollkommene Jungen, die dir zur Verfügung stehen. Kannst sie jederzeit betasten, sie lächeln dabei, mit den Eiern in ihren Säckchen spielen, sie lächeln dir zu, die Schenkel bis in die Beutelflte hoch streicheln, sie küssen dich dafür, kannst dich saugen lassen oder es bei ihnen tun, sie sind glücklich und trinken alles, was du ihnen schenkst.

Trinkgeld im wahrsten Wortsinn! Leider gibt es in B. Habe solche Lustlokale in Sao Paulo kennen gelernt. Die jungen sexy Engel braun von den Zehen bis zum Scheitel, vollkommen und anschmiegsam konnte jeder haben und sie haben mich nicht nur mit Köstlichkeiten vom Tisch verwöhnt sonder auch mit allem, was sie selber anzubieten hatten.

Ihre frische warme süsse Sahne war so köstlich, habe nie mehr solche sexy Rosettchen lecken können, waren zum Fressen sexy! Ich liege bei mir im Schrebergarten im Sommer oft oben ohne und wenn ich denke das keiner mehr da ist auch schonmal ganz nackt. Der Garten Nachbar ist ca 60 und ist meistens mit seiner Frau im Garten.

Bin dann im garten was rumgelaufen und hab so getan als würde ich was tun und konnte ihn in seiner Laube stöhnen hören wie er am wichsen war. Am nächsten Abend ist er wieder länger geblieben, kam aber dann raus aus seiner Laube und kam zu mir und fing an sich mit mir zu unterhalten und guckte mich dabei ungeniert an, ich hab auch so getan als wäre nichts und hab mich vor ihm gebückt oder bin in die Hocke.

Als ich Äste von der hecke am schneiden war fragte er ob ich hilfe brauche, ich sagte ja gerne also kam er rüber und half mir bei den dickeren Ästen. Immer wieder berührte er mich "unabsichtlich" an den Titten oder am Arsch Ziehe mich im Auto auch gerne nackt aus.

Sobald es warm wird bin ich am liebsten am Fkk-See und und lege mich dann immer direkt in die nähe von einem der Hauptwege Sonne mich und beobachte wie die Leute mich anschauen und meistens auf meinen glatt rasierten Schwanz. Da merke ich oft wie er richtig hart wird und die Leute bleiben schon fast stehen. Da fang ich dann auch mal an zu wichsen. Wir ein paar waren die woche das erstmal outdoor unterwegs.

Ich fing an an ihrer votze zu spielen. Ich sagte ihn das er näher kommen kann. Mittlerweile stand der wichsen de mann 1m vor der geöffneten nassen fotze meiner frau und spritzte ab. Mache Dates über das Internet aus. Meist Männer zwischen 16 und 25 Jahren mindestens 5 Mann, denen ich bei ihnen zu Hause meine Pussy vorführen darf.

Ich machs mir dann Selbst und sie schauen mir Nackt zu. Lasse mir auch Gegenstände bringen, mit denen ich mich dann Ficke Gurken,flaschen,usw. Die sind dann immer so Erregt, das sie mich nur noch Ficken wollen, Dann will ich die Ficksahne Pur in meinen 3 Löchern spüren.

Das mache ich so seit ca. Hallo Linda, wir sind auch mehrere geile Burschen. Stehen dir gerne für Deine Show zur Verfügung. In welcher Stadt trifft man Dich an? Hallo Linde will dich kennen lernen. Sind 20 Mann und würden uns gerne ansehen wie du dich verwöhnst. Mein Nachbar steht so sehr oft am Fenster und onaniert, während ich nackt mich für ihn streichel.

Ich habe mich auch schon vor Zuschauern ausgezogen und mal auf einer Party gestrippt, bis ich nichts mehr anhatte. Ein Besuch in einem Pub habe ich auch schon nackt hinter mir.

Nur mit Handtasche und Heels bekleidet. Die Männer kamen aus dem Gaffen gar nicht mehr heraus. Ich hatte den ganzen Abend freie Getränkeauswahl und man hat mir dann sogar noch Geld für ein Taxi zugesteckt. Breitbeinig am Strand und das ohne Höschen war auch sehr geil. Hatte auch schon mal einen Plug drin und habe mich so dann gezeigt.

Nackt vor der Cam, wo dann hunderte von Männern mich sehen reizt mich auch sehr. Ich liebe es zu provozieren. Ich m bin dwt und fahre gern mit dem auto auf einen Parkplatz der für gays bekannt ist. Leider habe ich noch keinen gefunden der mich fickt. Es war schon eine Weile dunkel und ich dachte schieb dir einfach nen Dildo rein zum ab abreagieren und dann fahre ich nach Hause.

Ich legte die Beine aufs Armaturenbrett und setzte den Dildo am Arsch an. Plötzlich stand ein aelterer Herr draussen und sah zu. Ich hoerte auf und nam die Beine runter. Er ging sofort weg. Ich merkte,dass mich das aber noch geiler gemacht hatte. Also Beine wieder hoch und Dildo in den Arsch. Der Mann kam wieder und ich machte weiter. Er schaute ganz gierig und wichste.

breitbeinig in der sauna vor der cam